Weihnachtsfeiern

In der Vorweihnachtszeit sind nicht nur Weihnachtsmärkte gefragt, auch die eine oder Feier mit Arbeitskollegen steht auf dem Plan.

Wir haben uns dieses Jahr zum Alaunbergwerk Plauen begeben, um dort den Untergrund der Stadt zu erkunden und danach natürlich auch zu feiern.

Los geht es am neu gestalteten Eingang zum Bergwerk an der Reichsstraße.

Etliche bergmännische und geologische Exponate sind unter Tage zu sehen, beispielsweise das Endprodukt der Alaunfertigung, allerdings in der Form von vor einige hundert Jahren. Im Bild ist das ganz rechts der Brocken auf einem Glasträger.

Für die weitere Erkundung geht es durch enge und dunkle Stollen, teilweise steht auch mal Wasser im Gang.

Im Alaunbergwerk besteht auch die Möglichkeit, sich in der Knappenstube gastronomischen Genüssen hinzugeben. Allerdings geht das nur auf Vorbestellung. Das hatten wir rechtzeitig erledigt und so wurden wir von Schoberth Event und Catering sehr gut versorgt.

Weihnachten ist vorüber

… und ich finde wieder Mehr Gelegenheit, hier zu schreiben. Schließlich ist in der Vorweihnachtszeit eine Menge zu erledigen. Zum Beispiel den Freiberger Weihnachtsmarkt besuchen.

Von Plauen nach Freiberg, da bietet sich eine Bahnfahrt an. Und dank der ca. 20 Minuten Verspätung des Regionalexpress von Nürnberg (die Neigetechnik war wohl eingefroren) konnte ich nochmals ein Foto von einem neuen Treibwagen der Vogtlandbahn schießen.

So langsam gewöhne ich mich an das Aussehen. Wink

Freiberg hatte kurz vor Weihnachten noch ziemlich mit den Schneemassen zu kämpfen.

Weihnachten ist vorüber weiterlesen