Archiv der Kategorie: Sonstiges

Artikel, die nichts mit Radfahren oder dem Polizeibericht zu tun haben.

Gartenfeuer

Alljährlich, meist im Herbst, entbrennt in den lokalen Medien eine heiße Diskussion über Sinn und Unsinn des Verbrennens von Gartenabfällen. Die Befürworter rekrutieren sich aus den Vertretern der Garten- und Kleingartenbesitzer, die Gegner aus den Kreisen, denen ein Verbrennen von Grüngut zum Himmel stinkt.

Und wenn man mit dem Rad unterwegs ist und solche Nebelschwaden über den Weg ziehen, dann ist diese Haltung der letztgenannten verständlich.

Zumal es ja in aller Regel bei den örtlichen Entsorgungseinrichtungen geeignete Alternativen zum Verbrennen gibt. Wenn man denn schon nicht selbst kompostieren will.

Und ich möchte gar nicht wissen, was da vielleicht gelegentlich bei dem einen oder anderen Feuer mit in Rauch aufgeht und in Gartenfeuern nichts zu suchen hat…

Technische Möglichkeiten vs. praktische Nutzung

In der Diskussion zum Bundestrojaner, der aktuell vom Chaos Computer Club analysiert wurde, hat der auf IT- und Medienrecht spezialisierte Kölner Rechtsanwalt Christian Solmecke geäußert: „Es muss deutlich zwischen den technischen Möglichkeiten (des Trojaners) und dem tatsächlichen Einsatz in der Praxis unterschieden werden„.

Und jetzt ersetzen wir Trojaner durch TV-Gerät oder Computer und wenden das auf die Begehrlichkeiten der GEZ an. Laughing Dann kann ich mir ein TV-Gerät kaufen und nur Kauf-DVDs darauf ansehen und brauche keine Gebühr an die GEZ zu zahlen, es kommt ja auf den tatsächlichen Einsatz an.