Griff ins Leere

Kurze Radtour, mal schnell über Syrau und Stadtwald zurück, alles gepackt, Trinkflasche gefüllt und los.

Und dann, als der kleine Durst kam, der Griff ins Leere…

Die Flasche ist zu Hause geblieben. Pech. Also durstig die Strecke zu Ende bringen, es waren ja nur 23 km und das Wetter nicht übermäßig warm.

Diesen Artikel teilen mit: Email this to someone
email
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter

2 Gedanken zu „Griff ins Leere“

  1. Autsch XD
    Aber hättest nicht irgendwo anhalten können und was zu trinken kaufen können? Oder war die Gegend dort zu unbesiedelt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Etwas Mathematik...