Mobil ohne Auto

Eigentlich war es nur ein Zufall. Meine heutige Tour sollte mich über Kauschwitz und Jößnitz führen. Allerdings begegnete ich in Kauschwitz zwei wartenden Radfahrern, beide sind enge Bekannte. Und sie warteten auf weitere Radfahrer, hatte doch die evangelische Kirche Syrau zur Radtour eingeladen. Unter dem Motto „Mobil ohne Auto“ stand eine kleine Runde auf dem Programm. Von Kauschwitz durch Wald und Flur nach Syrau und Teilnehmer von 7 bis 70.

Kurzerhand habe ich mich der netten Truppe angeschlossen und bin einfach mitgeradelt.

Neben den vielen Zweibeinern auf Rädern war auch ein Vierbeiner dabei. Allerdings ohne eigenes Rad, dafür mit bequemer Mitfahrgelegenheit:

Eine schöne Runde bei erfreulich guten Wetter (besser als erwartet) mit einem passenden Thema! Etwas getrübt wurde das Ganze durch zwei ernsthafte Defekte an Rädern: ein komplett versagendes Radlager und ein abgebrochener Schaltarm der Gangschaltung. Aber diesmal nicht an meinem Rad, das hatte schon genügend Reparaturen in der letzen Zeit, das reicht erst mal….

Diesen Artikel teilen mit: Email this to someone
email
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Etwas Mathematik...