Schwerverletzter Radfahrer und ein betrunkener Radler

Die Polizeidirektion Südwestsachsen teilt mit:

16.06.2011 |Schwerverletzter Fahrradfahrer

Zwickau – (hje)  Bei dem Zusammenprall eines Fahrrades mit einem Kleintransporter auf der Parkstraße in Zwickau verletzte sich am Mittwochmittag der Radfahrer schwer. Gegen 13 Uhr fuhr der 48-jährige Fahrer eines VW-Transporters aus einer Ausfahrt heraus und übersah den von rechts kommenden 22-jährigen Radfahrer. Dieser verletzte sich und musste im Städtischen Klinikum Heinrich-Braun stationär aufgenommen werden. Der Unfallschaden beträgt 500 Euro.

Das ist böse ausgegangen, ich wünsche gute Besserung!

16.06.2011 | Radler hat zu viel getrunken

Plauen – (jm) Die Polizei hat am Mittwochabend auf der Neundorfer Straße einen betrunkenen Radfahrer aus dem Verkehr gezogen. Der 24-Jährige war durch seine auffällige Fahrweise in den Blick der Beamten geraten. Er hatte 1,74 Promille (Atemalkoholwert) intus. Zum Vergleich: die Grenze zur absoluten Fahruntauglichkeit liegt für Radfahrer bei 1,6 Promille.

1,74 Promille? Ich glaube, da kann ich schon nicht mehr richtig laufen, weil ich über ’ner Schüssel hänge, so schlecht wäre mir.

[Quelle: http://www.polizei.sachsen.de/pd_sws/medieninformationen.htm]

Diesen Artikel teilen mit: Email this to someone
email
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Etwas Mathematik...