Alkohol und Vorfahrtsfehler

08.07.2011 | Die Polizeidirektion Südwestsachsen teilt mit:

Trunkenheit im Straßenverkehr

Zwickau – (hje) Am frühen Samstag gegen 2 Uhr wurde durch die Beamten des Zwickauer Polizeirevieres auf der Reichenbacher Straße in Zwickau ein Fahrradfahrer ohne Beleuchtung festgestellt. Da der 24-jährige Radfahrer zudem in Schlangenlinien auf dem Fußweg fuhr, wurde er einer Alkoholkontrolle unterzogen. Der Atemalkoholwert ergab 2,12 Promille. Es folgten eine Blutentnahme und Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. Dem 24-Jährigen war dies nicht unbekannt, da er wegen des gleichen Delikts im März dieses Jahres mit 2,82 Promille schon einmal von der Polizei festgestellt wurde.

 

Das war doch schon mal…

10.07.2011

Verletzter Radfahrer

Fraureuth – (hje) Ein Radfahrer ist am Samstagabend gegen 21:15 Uhr bei einem Unfall auf der Verbindungsstraße zwischen Zwickauer Straße und Fritz-Heckert-Ring in Fraureuth verletzt worden. Der 27-Jährige wollte an der Einmündung Fritz-Heckert-Ring nach links abbiegen und beachtete dabei einen von rechts kommenden VW Passat nicht. Der Radfahrer stürzte und verletzte sich dabei leicht. Der entstandene Sachschaden beträgt 500 Euro.
Betrunkener Radfahrer

Crimmitschau – (hje) Am Samstagabend stoppte die Polizei einen betrunkenen Fahrradfahrer. Der 42-Jährige war gegen 22:20 Uhr auf der Leipziger Straße unterwegs, als die Beamten ihn anhielten. Bei der anschließenden Kontrolle wurden 2,86 Promille in seiner Atemluft gemessen. Nach der Blutentnahme konnte der Radfahrer seinen Weg zu Fuß fortsetzen.

Und noch einmal Alkohol am Lenker…

[Quelle: http://www.polizei.sachsen.de/pd_sws/medieninformationen.htm]

Diesen Artikel teilen mit: Email this to someone
email
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Etwas Mathematik...