Polizeibericht und Werbung

Letztens ist mit eine Werbung im TV aufgefallen, die mich sofort an eine etwas zurückliegende Meldung der Polizeidirektion Südwestsachen erinnerte – auch wenn es nichts mit Radfahren zu tun hat.

27.06. 2011 – Randalierer mehrfach in der Friedensstraße unterwegs

Plauen – (jm) Unbekannte haben übers Wochenende an der Friedensstraße eine Spur sinnlosen Zerstörens hinterlassen. In bislang drei bekannten Fällen rissen die Randalierer Außenspiegel und Kennzeichen von geparkten Autos. Zudem beschädigten sie Sicherheitszäune und Warnleuchten. Der Schaden beläuft sich nach Schätzungen auf knapp 1.000 Euro. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Taten am Sonntag zwischen 3 Uhr und 8 Uhr verübt worden sind.
Nur eine Nacht später zerstachen Unbekannte ebenfalls an der Friedensstraße sämtliche Reifen eines Renault Clio. Die Reparaturkosten werden mit knapp 500 Euro beziffert.
Hinweise nimmt das Polizeirevier Plauen entgegen, Telefon 03741/ 140.

Und dazu dieser Werbespot:

Und jetzt frage ich mich, wer war für wen die Anregung?

Auch wenn es nur Werbung ist, finde ich die aktuellen Werbespots von Dacia mit Blick auf obige Meldung etwas daneben. Wann kommt die Mitteilung, über zertrümmerte Windschutzscheiben am Golfplatz?

Diesen Artikel teilen mit: Email this to someone
email
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Etwas Mathematik...