Rundwanderweg um die Talsperre Pöhl | Teil 4

Und was gibt es sonst noch zu sehen auf einer Runde um die Talsperre Pöhl?

Es gibt Interessantes, Kurioses, Seltsames und schöne Landschaft zu erleben. Ich zeige es der Reihe nach, so wie es mir auf der Fahrt vor die Kamera  gekommen ist.

Da wären zunächst die Berge, Berge aus Ästen und Gestrüpp an der Bungalowsiedlung der Schlosshalbinsel.

Okay, es ist als der Ablagerplatz für Grünschnitt ausgewiesen, aber der befindet sich unmittelbar am Rundwanderweg und schön sieht es nicht unbedingt aus. Zumal Grünschnitt nach gewisser Zeit in die Verrottungsphase übergeht und bei feuchtem Wetter, naja, Mücken, Stechfliegen etc… Rundwanderweg um die Talsperre Pöhl | Teil 4 weiterlesen

Einbruch und Unfall

12.08.2011 | Die Polizeidirektion Südwestsachsen teilt mit:

Einbruch in Fahrradlager


Auerbach
– (am) Unbekannte brachen in der Zeit von Samstag bis Mittwoch in zwei Container an der Bahnhofstraße, die von einer Firma als Lager genutzt werden, ein. Gestohlen wurden original verpackte Fahrräder, davon mindestens sechs Mountainbikes. Die Höhe des Schadens liegt nach ersten Schätzungen bei mehr als 10.000 Euro.
Hinweise bitte an die Polizei in Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Radlerin wird angefahren

Werdau, OT Leubnitz – (am) Eine 14-Jährige war Donnerstagabend mit dem Fahrrad auf dem Gehweg der Wettiner Straße unterwegs, als ein Mazda aus einer Grundstückseinfahrt auf die Straße fuhr und mit dem Mädchen zusammenstieß.
Der Mazda-Fahrer verließ kurzerhand den Unfallort und kam erst später, als sich die Polizei am Unfallort befand, zurück. Das Mädchen wurde in das Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro.

 [Quelle: http://www.polizei.sachsen.de/pd_sws/medieninformationen.htm]

Rundwanderweg um die Talsperre Pöhl | Teil 3

Im ersten Artikel hatte ich schon darauf hingewiesen, dass die Beschilderung einen zumindest ersten guten Eindruck hinterlässt. Schilder und Farbmarkierungen dienen dem (Rad-)Wanderer als Orientierung.

Ist die Wegweisung durchgängig oder nur am Start am Talsperrenblick?

Im Wesentlichen ist der Weg gut ausgeschildert, wobei durchaus eine gewisse Kreativität bescheingt werden muss. Rundwanderweg um die Talsperre Pöhl | Teil 3 weiterlesen

Rundwanderweg um die Talsperre Pöhl | Teil 2

Wie schon eingangs bemerkt, ist der Rundweg primär zum Wandern gedacht, die Wegequalität und Gestaltung ist entsprechend.
Es ist eigentlich ein angenehm breites Spektrum aller möglichen Untergründe und Beschaffenheiten zu finden. Wanderer und Radler, die auch gern mal ein schlammiges Stück nutzen, kommen insbesondere nach Regentagen durchaus auf ihre Kosten. Wink

Also, was begegenet uns auf der Fahrt alles so?

ausgetretene Wiesenwege

Rundwanderweg um die Talsperre Pöhl | Teil 2 weiterlesen

Sommerloch in der Politik?

Die Berliner Morgenpost berichtet von einem Vorschlag des niedersächsischen Verkehrsminister Jörg Bode (FDP). Er schlägt vor, die KFZ-Steuer abzuschaffen und diese als Aufschlag auf die Mineralölsteuer umzulegen. Natürlich ohne Mehrbelastung!

Rechnen wir mal kurz. Meine KFZ-Steuer beträgt 96 Euro, ein Aufschlag von den angegebenen 0,13 Euro bedeutet, dass ich rund 738 Liter tanken kann bis zur Kostenneutralität. Die Mehwertsteuer auf die Minralölsteuer habe ich da schon mal weggelassen. Mein PKW verbraucht rund 7 Liter auf 100 km, also kann ich ca. 10.500 ohne Mehrbelastung fahren. Allerdings fahre ich ca. 15.000 km pro Jahr. Also irgendwas stimmt da in der Rechnung des Herrn Bode nicht.

Und ich bin eigentlich ein Wenigfahrer. Wie sieht es mit den Pendlern aus, die täglich 20 und mehr Kilometer zur Arbeitsstelle fahren?

Ich habe hier noch einen Taschenrechner (Werbegeschenk) rumliegen, ich glaube, das schicke ich Herrn Bode mal zu.

Rundwanderweg um die Talsperre Pöhl | Teil 1

Die Freie Presse berichtet vor einiger Zeit von einem Rundwanderweg um die Talsperre Pöhl. Es handelt sich dabei wohlgemerkt um einen FUSS-Wanderweg und eher nicht um einen Radwanderweg. Denn kürzlich berichtet ich schon von der Diskussion zu den (fehlenden) Radwegen an der Talsperre Pöhl. Des Weiteren hatte ich mich schon im Mai 2008 an einem Rundweg um die Taslperre versucht, aber relativ erfolglos einen teilweise großen Abstand zur Uferlinie eingehalten. Laut der Karte „Wandern und Radfahren Vogtländische Schweiz“ existiert eine Radwanderstrecke rund um die Talsperre, aber diese führt überwiegend auf vorhandenen Straßen entlang (diese Karte habe ich allerdings erst am Ende meiner Runde um die Talsperre erworben).

Der Artikel in der Freien Presse zeigte jedoch eine stark vereinfachte Karte mit einem Wegeverlauf. Anhand von Routenvorschlägen auf GPSies.com und der Pressekarte habe ich dann einen vermutlichen Wegeverlauf auch anhand von Geländemerkmalen in Googles Luftbildern kreiert und auf mein Garmin geladen. Der 2011 *hust* „Sommer“ und auch persönliche Angelegenheiten haben das Befahren der Strecke etwas verzögert. Letzten Sonnabend war kurz entschlossen Gelegenheit, da entgegen der Regenprognose am Morgen blauer Himmel nach draußen lockte. Rundwanderweg um die Talsperre Pöhl | Teil 1 weiterlesen

Vogtlandradweg | Unfall durch Poller

Die Poller auf dem Vogtlandradweg von Falkenstein nach Oelsnitz stehen in der Kritik.

Und vergangenen Sonnabend berichtete die Freie Presse von einem ersten Unfall, ausgelöst durch einen derartigen Poller. Ein Radler ist beim Durchfahren hängengeblieben und hat sich beim Sturz eine Rippenverletzung zugezogen. Weiter berichtet die Presse, dass insgesamt 66 Poller aufgestellt sind.

Bei meiner Fahrt waren das deutlich weniger!

Da diese im Doppelpack stehen, sind das 33 Paare oder anders gesagt auf der rund 22 km langen Strecke trifft man durchschnittlich aller 666 Meter auf ein derartiges Hindernis. Der Abstand betrage 98 cm und das wird, wie schon von mir berichtet für Räder mit Hänger und auch für Trikes ziemlich eng, auch bei langsamer Fahrt.

Letztens noch hieß es aus dem Landratsamt, dass es keine gesetzlichen Vorschriften gebe. Die Freie Presse weist aber auf Empfehlungen der Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen hin. Nach deren Angaben müsste der Abstand 1,30 Meter betragen, nämlich 80 cm Grundbreite zuzüglich je 25 cm Sicherheitsabstand auf jeder Seite.

Naja, eine Empfehlung ist ja kein Gesetz… Frown

[Quelle: Freie Presse Ausgabe Plauen vom 06.08.2011]

Eröffnung neues Teilstück des Elsterradweges | Teil2

Hier nun ein etwas ausführlicherer Bericht zur Eröffnung des neu gebauten Teilstückes des Elsterradweges.

Diese Teilstrecke reicht von Straßberg entlang des Uferwegse bis zum Possigweg in Richtung Plauen. Ein Beschilderung des Elsterradweges ist zumindest in Straßberg an der Haupstraße vorhanden.

Eröffnung neues Teilstück des Elsterradweges | Teil2 weiterlesen