Sommerloch in der Politik?

Die Berliner Morgenpost berichtet von einem Vorschlag des niedersächsischen Verkehrsminister Jörg Bode (FDP). Er schlägt vor, die KFZ-Steuer abzuschaffen und diese als Aufschlag auf die Mineralölsteuer umzulegen. Natürlich ohne Mehrbelastung!

Rechnen wir mal kurz. Meine KFZ-Steuer beträgt 96 Euro, ein Aufschlag von den angegebenen 0,13 Euro bedeutet, dass ich rund 738 Liter tanken kann bis zur Kostenneutralität. Die Mehwertsteuer auf die Minralölsteuer habe ich da schon mal weggelassen. Mein PKW verbraucht rund 7 Liter auf 100 km, also kann ich ca. 10.500 ohne Mehrbelastung fahren. Allerdings fahre ich ca. 15.000 km pro Jahr. Also irgendwas stimmt da in der Rechnung des Herrn Bode nicht.

Und ich bin eigentlich ein Wenigfahrer. Wie sieht es mit den Pendlern aus, die täglich 20 und mehr Kilometer zur Arbeitsstelle fahren?

Ich habe hier noch einen Taschenrechner (Werbegeschenk) rumliegen, ich glaube, das schicke ich Herrn Bode mal zu.

Diesen Artikel teilen mit: Email this to someone
email
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Etwas Mathematik...