„Aggressives Statusverhalten“ und Trunkenheit am Lenker

Die Polizeidirektion Südwestsachsen teilt mit:

18.09.2011

„Aggressives Statusverhalten“

Schneeberg – (AH) In der Nacht zu Samstag kam es auf der Langgasse zu einer Sachbeschädigung an einem geparkten Dacia Logan. An dem Fahrzeug mit Leipziger Kennzeichen wurden der linke Außenspiegel sowie die Fahrertür beschädigt. Mögliche Tatverdächtige sollen gegen Mitternacht in Richtung Zobelplatz gelaufen sein.
Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Aue unter Telefon 03771/ 120 entgegen.

 

Hatte ich doch bereits hier darauf hingewiesen, dass der Werbespot zu Nachahmern führen kann. Aber selbst die Polzei wählt nun die Worte aus dem Werbespot: „Aggressives Statusverhalten“

19.09.2011

Radler mit Fahrproblemen

Werdau – (am) Ein 35-jähriger Fahrradfahrer fiel einer Polizeistreife am Sonntag, gegen 22 Uhr auf der Plauenschen Straße durch seine sehr wackelige Fahrweise auf. Als der Mann kontrolliert wurde, konnte er auch kaum das Gleichgewicht halten. Das war angesichts der 2,1 Promille (Atemalkoholtest) wohl auch schwierig. Ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr war die Folge.

 [Quelle: http://www.polizei.sachsen.de/pd_sws/medieninformationen.htm]

 

Diesen Artikel teilen mit: Email this to someone
email
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter

2 Gedanken zu „„Aggressives Statusverhalten“ und Trunkenheit am Lenker“

  1. Aha! Aggressives Statusverhalten führt zu schönen Denkanstößen…
    Was ist daraus zu folgern? Der Kommentar ist reiner Spam und gehört eigentlich gelöscht (wie einige hundert andere…).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Etwas Mathematik...