Sorgsame Wanderer

Auf meiner winterlichen Fahrt zu den Weidenteichen überholte ich ein älteres Ehepaar, das ebenfalls in Richtung Weidenteiche wanderte. Ich war bereits außer Sicht und entdeckte am linken Straßenrad, ein paar Meter ins Feld hinein einen geeigneten Platz für ein paar Fotos. Also bin ich dahingefahren, habe mein Rad umgelegt, Stativ und Kamera rausgeholt und begonnen die Fotos vorzubereiten.

Inzwischen hat das Ehepaar meine Stelle erreicht, sahen mein liegendes Rad und mich mehr oder minder verkrümmt am Boden hocken – das Stativ ist nur knapp 50 cm hoch. Voller Sorge kam ein Ruf, ob alles in Ordnung sei, ob mir etwas passiert sei. Herzlich dankend verwies ich darauf, dass ich nur paar Fotos mache.

Danke für die Umsicht und die Sorge, es kann ja wirklich auch mal ernsthaft etwas passieren.

Diesen Artikel teilen mit: Email this to someone
email
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter