Rücksichtloser Radler

Die Polizeidirektion Südwestsachsen teilt mit:

21.04.2012 | Rücksichtsloser Radfahrer gestoppt

Zwickau – (sj) Am Freitagnachmittag fiel einer Funkstreifenwagenbesatzung auf der Leipziger Straße ein rücksichtsloser Fahrradfahrer auf.Der 49-Jährige überfuhr dabei nicht nur mehrere Lichtzeichenanlagen bei „Rot“ sondern behinderte auch noch aussteigende Fahrgäste einer Straßenbahn. Den Raser erwarten nun Bußgeldanzeigen, darunter auch wegen falscher Namensangabe.

[Quelle: http://www.polizei.sachsen.de/pd_sws/medieninformationen.htm]

 

Offenbar hat Bundesverkehrsminister Ramsauer doch recht, wenn er von Kampfradlernspricht. Sicher handelt nicht jeder Verkehrsteilnehmer stets 100%ig nach StVO, weder PKW-Fahrer, noch Fußgänger oder Radler. Aber bei Rot über mehrere Ampeln geht nun mal gar nicht und ist hochgradig verantwortungslos, wenn es mit Absicht erfolgt.

Es kann jedem passieren, dass eine Ampel aus Unaufmerksamkeit bei Rotlicht gequert wird. Aber in purer Absicht?

Diesen Artikel teilen mit: Email this to someone
email
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter