Die Luft ist raus…

… aus dem Reifen. Nach Besuch der Teichmühle führte mein Tour weiter in Richtung Reuth. Im Waldgebiet vor der Ortschaft Reuth meldete das Hinterrad einen Platten. Yell

Ärgerlich, aber ich habe ja die Ausrüstung dabei: Luftpumpe, Ersatzschlauch, Werkzeug…aber wo ist der Ventiladapter? Der lag nach der letzten Tour noch zu Hause im Rucksack. Na toll…

Also zunächst bis Reuth schieben, vielleicht kommt ein Radler, der helfen kann? Nö, natürlich ist da keiner unterwegs. Auf zum Bahnhof, in der Hoffnung, dass eine Regionalbahn nach nicht allzu langer Wartezeit fährt. Etwas Glück braucht der Mensch, denn schon 5 Minuten später soll eine Bahn  kommen. Ja, die kam auch, auch die richtige Richtung aber auf dem anderen Gleis. Keinerlei Information am Fahrplanaushang hat darauf hingewiesen. Yell Ich habe dem Lokführer zu verstehen gegeben, dass ich eigentlich mitfahren möchte. Freundlicherweise hat er noch die zwei Minuten gewartet, die ich benötigt habe, um mich und mein Rad über die Fußgängerbrücke auf die andere Seite zu schaffen. Dafür ein herzliches Dankeschön.

Allerdings vermute ich, dass ich nicht der erste Fahrgast mit diesem Problem war. Der Buhmann ist aber wohl die „Deutsche Bahn“, die Bauarbeiten vornimmt und keine wirklich wichtige Info am Bahnsteig aushängt. Die Rufnummer für das Melden der defekten Bahnsteigbeleuchtung hat mir hier nicht geholfen.

Inzwischen ist der Schlauch gewechselt und die Luft ist wieder drin.

Diesen Artikel teilen mit: Email this to someone
email
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Etwas Mathematik...