Radfahrer bei Unfall schwer verletzt

Die Polizeidirektion Südwestsachsen teilt mit:

10.05.2012 | Plauen – (ahu)

Am Mittwoch, gegen 18:15 Uhr, ereignete sich auf der Böhlerstraße ein Unfall, bei dem ein 24-jähriger Radfahrer schwer verletzt wurde. Ein 21-jähriger Fahrer befuhr mit seinem BMW die Fabrikstraße in Richtung Böhlerstraße. Diese wollte er überqueren und weiter in Richtung Stadtbad fahren. Dabei beachtete er den von rechts kommenden Radfahrer nicht und stieß mit ihm zusammen. Durch den Aufprall schleuderte er gegen dessen Frontscheibe und fiel danach gegen den Citroen einer 44-Jährigen. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von 1.700 Euro.

[Quelle: http://www.polizei.sachsen.de/pd_sws/medieninformationen.htm]

Von diesem Unfall berichtet mir heute die Citroen-Fahrerin, eine Arbeitskollegin von mir. Der Unfall muss ziemlich schlimm ausgesehen haben und offenbar hat der Helm des Radfahrers schlimmeres verhindern können, wobei der Helm allerdings beim Aufprall zerbrochen ist. Es macht schon Sinn, beim Radfahren einen Helm zu tragen. Ich wünsch‘ dem Radler gute Besserung!
Diesen Artikel teilen mit: Email this to someone
email
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Etwas Mathematik...