Spitzenfest in Plauen

Am Wochenende fand auch das diesjährige Plauener Spitzenfest statt. Statt einer Radtour war ein Bummel durch die festliche Innenstadt angesagt. Neben allgegenwärtigen Ständen mit kulinarischen Angeboten ragte der Mittelaltermarkt am Theaterplatz etwas heraus. Viel Beifall erhielt die Musikgruppe „Scherbelhaufen“, die mit Witz mittelalterlich geprägte Musik vorzutragen wusste.

Am Theater waren dann auch die hier erwähnten Verstrickungen zu sehen – die auch an etlichen anderen Stellen zu finden waren.

Mit einem Kaffee wollten wir eigentlich unseren Bummel abschließen. Leider zeigte sich innerhalb von etwa 15 Minuten, die wir im Straßenbereich eines Cafes am Altmarkt ausharrten, keine Bedienung. Hinterherlaufen und suchen wollte ich auch nicht. Auf alle Fälle kann man so seine Gäste verlieren.

Zurück nach Neundorf ging es mit einer Traditionsbahn der Plauener Straßenbahn, der Nr. 51.

Das Wetter hat sich von seiner trockenen Seite gezeigt und so war es, trotz Kaffee zu Hause, ein netter Nachmittag.

 

Diesen Artikel teilen mit: Email this to someone
email
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Etwas Mathematik...