Besuch der GamesCom

Die GamesCom 2012 fand wieder in Köln statt und ich hatte Gelegenheit, der Spielemesse einen Besuch abzustatten.

Wie immer, sind massenhaft Besucher auf der Messe unterwegs, manchmal kommt man kaum durch die Menschenmenge durch.

Ziel meines Besuches war der Stand von Electronic Arts, denn nächstes Jahr soll einen neue Version von SimCity erscheinen. Und hier am Stand war die Möglichkeit, eine Alpha-Version selbst anzuspielen.

Vor dem eigenen Testen wurde zunächst eine Präsentation des neuen SimCity-Ablegers vorgeführt.

Begeistern kann mich das Gehörte, Gesehene und Gespielte nicht so recht, aber das soll nicht Thema dieses Beitrages sein.

Ein Alien aus dem Game „DEFIANCE“ war ebenfalls zu sehen.

Gemütlicher als das Abschreiten von überfüllten Messehallen war ein abendliches Beisammensein mit weiteren Spieleverrückten in einer Gaststätte am Rheinufer. Von dort bot sich ein wunderschöner Blick über den Rhein zum Kölner Dom.

Es war das Wochenende mit den heißesten Tagen des Sommers. Daher bot der Dom am Sonntag auch Abkühlung für die Wartezeit bis zur Abfahrt des ICE in Richtung Nürnberg.

Der ICE war auch gut klimatisiert, weil die Klimaanlage auch funktionierte. Im Gegensatz dazu war das im RE von Nürnberg Richtung Plauen nicht der Fall. Fenster lassen sich von Reisenden auch nicht öffnen, das macht der Zugbegleiter. Sofern er sich drum kümmern würde. Vermutlich war es dem auch zu warm und so schwitzten alle im Zug vor sich hin. Nur nicht bewegen! In Hof wechselte das Personal der Zugbegleitung und die nette Dame aus Sachsen begann sofort, sich Um Klimaanlage oder Fenster zu kümmern. Allerdings hatte ich davon nichts mehr, denn in Plauen endete mein Saunaerlebnis mit der Deutschen Bahn.

Diesen Artikel teilen mit: Email this to someone
email
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Etwas Mathematik...