Elsterbrücke am Chrieschwitzer Bahnhof saniert

Die Elsterbrücke am alten Bahnhof Chrieschwitz wurde grundlegend saniert und diese präsentiert sich nun  in ihrer alten Optik. Die Brücke wird auch als „Bahnhofsbrücke“ bezeichnet.

Den jenseits der Elster angesiedelten Firmen steht damit wieder eine ausgebaute Zufahrt zur Verfügung. Denn der Bahnhof Chrieschwitz benötigt diese eigentlich nicht. Das Bahnhofsgebäude sieht verwahrlost aus und dient als Übungsfläche für Graffiti.

Der Bahnsteig ist noch zu erahnen, immerhin steht noch das Wartehäuschen.

Die Fußgängerbrücke über die Bahn, früher diente sie einem kurzem Weg zum Neubaugebiet Chrieschwitzer Hang, ist dem Verfall preisgegeben und für die Benutzung gesperrt.

Vielleicht kommt noch jemand auf die Idee, diese Brücke bei ebay zu versteigern, wie das schon der Reuther Bürgermeister Ulrich Lupart mit einer Brücke aus seinem Dorf versuchte. Leider erfolglos…

 

Diesen Artikel teilen mit: Email this to someone
email
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Etwas Mathematik...