Urlaub in Thüringen – Tag1

Für Ende September war noch einmal Urlaub geplant, diesmal sollten es ein paar Radtouren in Thüringen sein. Eine Ferienwohnung nahe Eisenach war schnell gefunden und gebucht. Einige Ziele hatte ich schon vorgemerkt und dazu passende Radtourenvorschläge auf GPSies.com gesichtet.

Meine Ferienwohnung befand sich in Wolfsburg-Unkeroda, eine kleine aber nett eingerichtete Wohnung, in der es an nichts fehlt. Mit den Vermietern hatte ich interessante Gespräche, auch zu Aktivitäten und Sehenswertem in der Gegend. Danke für die Gastfreundschaft.

Am Anreisetag stand eine Runde über Eisenach, Hörschel und Gerstungen zurück nach Wolfsburg-Unkeroda auf dem Plan. Der lange Anstieg von Wolfsburg in Richtung Eisenach führte zunächst am Rennsteig vorbei.

Hinter Eisenach führte mein Weg in Richtung Werratal, vorbei an diesem Bach nahe Hörschel. Es zeigen sich bereits herbstliche Farbtöne.

Das Werratal wird von einer Autobahnbrücke überspannt.  Diese überspannt mit einer Länge von 732 Metern in 80 Meter Höhe das Tal.

Die weitere Strecke führt durch das Dorf Wommen mit diesem alten Schloss.

Das Schloss wurde Anfang des 20 Jahrhunderts errichtet. Es dient heute als Altersheim einer diakonischen Anstalt.

Ein weiteres sehenswertes Objekt auf der Runde befindet sich Neustädt: ein Ziehbrunnen.

Dieser Brunnen ist mehr als 500 Jahre alt, diente noch bis kurz nach der Wende der Wasserversorgung und wurde 2008/2009 saniert.

In der Nähe von Gerstungen ist an der L1020 in Richtung Oberellen diese alte Bahnbrücke über die Werra zu finden.

Auf rund 50 km Länge waren so ca. 480 Höhenmeter zu erklimmen. Allerdings führte die Runde zum Großteil über Bundes- und Landstraßen.

 

Diesen Artikel teilen mit: Email this to someone
email
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Etwas Mathematik...