Jahresendradtour

Mildes Wetter und mangelnder Schnee lassen mich doch noch mal aufs Rad steigen und eine Runde drehen.

Verwundert musste ich dabei feststellen, dass an der Endhaltestelle Plamag dieses seltsamen Sperrwerke auf dem rad- und Wanderweg zur Seite gedreht sind.

Wird das jetzt dauerhaft beseitigt, da ja sowieso alle drumherumfahren oder ist das nur mal für eine Kehrmaschine zur Seite gestellt? Ich befürchte ja letzteres.

Der Brückennaubau an der Pausaer Straße ist inzwischen soweit abgeschlossen, dass die Brücke für den Verkehr freigegeben ist, Restarbeiten stehen offenbar immer noch an. Die Brücke soll mit einem kombinierten Rad-/Fußweg versehen werden, hieß es in offiziellen Erläuterungen zum Baugeschehen. Und so sieht das derzeit aus:

Wenn das wirklich so werden soll, ist der Mast der Straßenbeleuchtung an dieser Stelle völlig fehl am Platz. Wer hat sich so etwas eigentlich ausgedacht?

 

Diesen Artikel teilen mit: Email this to someone
email
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Etwas Mathematik...