EineWeltLaden

Auf dem Weg zu einem nachmittäglichen Kaffee in der Plauener Innenstadt weckten Trommelklänge in der Marktstraße meine Aufmerksamkeit. Ausgangspunkt der rhythmischen Trommelmusik war ein von mir bislang etwas unbeachtet gebliebener kleines Ladengeschäft in dieser Straße. Ein Pavillon mit Sitzgelegenheit und eine afrikanische Trommlergruppe stellten einen kleinen Anziehungspunkt dar.

Mit viel Ausdruck von Lebensfreude wurde getrommelt und gesungen.

Trommlergruppe

Unterstützt wurden die Trommler von einem Xylofon-Spieler, das Instrument kann allerdings auch eine andere, genauere Bezeichnung besitzen.

Xylofon-Spieler

Anlaß der Veranstaltung war der „Weltladentag 2013“ am 11.05.2013. Unter dem Motto „Genießen mit gutem Gewissen“ wurde die Verkostung von Quinoa und weiteren Leckereien angeboten. Quinoa ist eine südamerikanische Pflanze, auch unter Namen wie Inkareis, Perureis oder Reisspinat bekannt.  Die Pflanze gedeiht von Kolumbien bis Chile in Höhen bis 4000 Meter und dient seit 6.000 Jahren als Nahrungsmittel. [Quelle: Infoflyer von EL PUENTE]

Die afrikanischen Klänge steuerten „ARBA MANILLAH & MOHAMMED“ bei.

Ein Besuch im EineWeltLaden lohnt sich!

EineWeltLaden EineWeltLaden

Betreiber ist der Verein „WIR – in einer Welt – Plauen/Vogtland e.V.“, der das Ziel hat, Erzeuger in der sogenannten „Dritten Welt“ durch fairen Handel zu unterstützen und soziale Projekte zu fördern. [Quelle: Infoblatt des Vereins].

Die Fotos sind von Neomai.

 

Diesen Artikel teilen mit: Email this to someone
email
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Etwas Mathematik...