Bikewelt Schöneck – Tour 6

Mein zweiter Besuch in der Bikewelt Schöneck galt der „Biketour Schöneck 6“. Diese nennt sich „Zu den Rissfällen“ und führt über den alten Bahnhof Muldenberg, Grünbach, die Rissfälle nach Hammerbrücke und über die Talsperre Muldenberg zurück nach Schöneck.

Wie zuletzt parkte ich im Parkhaus am IFA Ferienpark und startete wieder an der Klingenthaler Straße und zunächst am Meiler vorbei. Am Ende des Weges nach den Teichen am Meiler führt die Strecke gemäß Markierung nach links, auch wenn das Geoportal des Vogtlandkreises den Weg hier nach rechts in einen besseren Trampelpfad schicken will.

Biketour Schöneck 6

Bei der Überquerung der Muldenberger Straße muss sich ein Radler verkehrswidrig verhalten, wenn der ausgewiesene geradeaus führende Radweg genutzt werden soll. Denn eigentlich darf man hier nur nach Links abbiegen. Wink

Biketour Schöneck 6

Es folgt ein langes Stück durch den Wald in Richtung Grünbach auf etwas steinigem Weg.

Biketour Schöneck 6

Dieser kleine Frosch hüpfte mir hier vors Bike, für ihn müssen die kleinen Steinchen wie große Felsbrocken erscheinen.  Wink

Biketour Schöneck 6

Am Ende dieser langen Geraden führt die Bikeroute nach rechts, eine Markierung der Tour 6 ist hier leider nicht vorhanden.

Biketour Schöneck 6

Kurze Zeit später wird das Örtchen Muldenberg erreicht. Der Ort ist bekannt durch die Tradition des Flößens, die in heutiger Zeit bei Schauflöß-Veranstaltungen zahlreiche Schaulustige anzieht. Dem Flößen ist ein Freiluft-Infobereich gewidmet, der sich direkt an der Radroute befindet.

Biketour Schöneck 6

Auf Schautafeln erfährt der Besucher allerlei Wissenswertes zu dieser alten Form des Holztransportes.

Biketour Schöneck 6

Von hier führt der Weg weiter zur Kreuzung Klingenthaler Straße/Schönecker Straße. An dieser Stelle ist der Radwegweiser völlig falsch angebracht und verweist den Radler nach rechts in Richtung Staumauer. Tatsächlich führt die Route nach links weiter. Ich nehme an, dass die Schilder einfach nur um 90° verdreht sind.

Biketour Schöneck 6 Biketour Schöneck 6

Allerdings lohnt sich hier wirklich ein kurzer Umweg in Richtung Staumauer der Talsperre Muldenberg.

An der kurzen steilen Auffahrt zur Mauerkrone sind sehenswerte historische Objekte der Staumauer zu finden. Zum einen ein Grundablaßschieber mit einer Nennweite von 800 mm und eine Pumpstation, die von 1929 bis 1995 im Einsatz war.

Biketour Schöneck 6 Biketour Schöneck 6

Die Dammkrone selbst ist begehbar und bietet einen schönen Blick über den Stausee und die Staumauer.

Biketour Schöneck 6

Nach dem Besuch der Talsperre geht es wieder zurück und weiter in Richtung Grünbach.

Zwischenspiel

Sollte  ein Radler der falschen Markierung folgen und sich mangels anderer Hinweise auf der Straße halten, geht es zunächst an der Staumauer vorbei bergan. Nach einigen hundert Metern findet sich links dann wieder eine Beschilderung der Route 6.

Biketour Schöneck 6

Allerdings würde der Radwanderer an dieser Stelle erneut in völlig falsche Richtung geschickt, nämlich nach Grünbach, allerdings ist das hier schon die Rückfahrstrecke nach Schöneck.

Zurück zum richtigen Weg.

Dieser führt über Grünbach in Richtung Druckersmühle, einem früherem FDGB-Ferienheim der DDR-Zeit. Die Bikeroute führt am dort gelegenen Wildgehege vorbei.

Biketour Schöneck 6

Weiter geht es in Richtung Rissfälle und Hammerbrücke. Von hier an geht es stetig weiter bergan, wieder an die Talsperre Muldenberg zurück und über den Neuwaldweg zurück nach Schöneck.

Die Stecke auf GPSies.com:

Fazit:

+ Wunderschönes Waldgebiet
nicht allzu bergig
Besichtigung der Staumauer der Talsperre Muldenberg
Kartenmaterial von Vogtlandkreis/Geoportal und örtlichen Tourismusseiten stimmt nicht mit dem tatsächlichen Verlauf überein
Grober Fehler bei der Beschilderung in Muldenberg

 

Streckendaten
(nach GPSies.com und GPS-Track-Analyse.NET)
Länge:  24,2 km
Gesamtanstieg  445 Meter
reine Fahrzeit:  1:56 h:min
Durchschnittsgeschwindigkeit:  12,5 km/h

Die GPX-Datei ist im Downloadbereich veröffentlicht.

 

 

 

 

Diesen Artikel teilen mit: Email this to someone
email
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Etwas Mathematik...