Der lange Weg zum Elsterradweg | Splitter 29

Am 08.11.2013  fand in Pegau, einem Ort an der Weißen Elster südlich von Leipzig, die „Elsterradwegkonferenz“ statt, Eingeladen hatte der sächsische Staatssekretär für Verkehr, Roland Werner, um die Entwicklungs- und Vermarktungsmöglichkeiten des Elsterradweges sowie Lösungen für den bestehenden Ausbaubedarf zu diskutieren. [Quelle: Medieninformationen des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr – SMWA].

Anläßlich dieser Konferenz wurdem einem Vertreter des Vogtlandkreises der Fördermittelbescheid zum Ausbau des Elsterradweges zwischen Straßberg und Leuchtsmühlenweg in Plauen in Höhe von 265.000 € überreicht. Die gesamten Ausbaukosten des etwa 1,6 km langen Teilstückes belaufen sich auf etwa 385.000 €.

Geplantes Ausbaustück des Elsterradwegs

Nach Angaben des SMWA ist gemäß Radverkehrskonzeption des Freistaates Sachsen der Elsterradweg eine „Radroute der höchsten Kategorie (Radfernweg)“ – und damit als touristische Basisinfrastruktur zuwendungsfähig.

Diesen Artikel teilen mit: Email this to someone
email
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Etwas Mathematik...