Neuer Radweg bei Halle-Osendorf

Zwischen Halle-Osendorf und Döllnitz wurde Anfang November ein neuer Radweg eröffnet. Die Pressemitteilung des Ministeriums für Landesentwicklung und Verkehr in Sachsen-Anhalt berichtet dazu, dass der neue Radweg entlang der Landesstraße L 170 von Döllnitz nach Osendorf mit einer Bausumme von 120.000 Euro auf etwas mehr als einen halben Kilometer Länge errichtet wurde. [Quelle: www.sachsen-anhalt.de]

Auf diesem Stück führt auch der Elsterradweg entlang, auf dem ich Anfang Mai diesen Jahres unterwegs war. Am Ortsausgang von Döllnitz ging es direkt auf der L 170 weiter, die hier im Bild nach links in Richtung Halle führt.

Seltsames Konstrukt bei Döllnitz

Ein gefährlicher Abschnitt wurde damit entschärft, es bleibt zu hoffen, dass nun auch die Beschilderung des Radweges zwischen Schkeuditz und Halle vervollständigt werden wird.

Allerdings ist zu ergänzen, dass der Radweg nur von Döllnitz bis zur Reidebrücke fertiggestellt wurde, bis zur nächsten Querstraße (Knappenstraße) ist bisher nur geplant. Also bleibt ein Stück gefährlicher Landstraße zu befahren.

Ursache ist die fehlende Zuständigkeit! Der fertig gestellte Teil liegt im Saalekreis, der geplante Abschnitt im Gebiet der Stadt Halle.

 

Diesen Artikel teilen mit: Email this to someone
email
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Etwas Mathematik...