Alt und jung

Die Reuther Linde ist ein bekanntes und auch weithin sichtbares Wahrzeichen des gleichnamigen Ortes. Die Linde soll etwa 200 Jahre alt sein. Das hohe Alter hat deutliche Spuren hinterlassen und der Stamm zeigt eine erhebliche Beschädigung.

Reuther Linde

Eine private Initiative hat jetzt einen Nachfolger gepflanzt, so dass irgendwann in der Zukunft die Ablösung für die alte Linde bereit steht. Das Wahrzeichen und auch Wappenzeichen der Gemeinde Reuth kann damit fortbestehen.

Reuther Linde

Aber das 10jährige Pflänzchen muss schon noch einiges zulegen, um eine ähnlich stolze Linde zu werden.

Danke an die Initiatoren für diese schöne Idee!

Im Deutschen Dampflokmuseum

Nachdem meine Tour auf dem Oder-Neiße-Radweg kürzer ausgefallen war, als geplant, habe ich die freie Zeit für einen Besuch des Deutschen Dampflokmuseums in Neuenmark genutzt. Die Anreise nach Neuenmarkt erfolgte natürlich mit der Bahn. Als Frühaufsteher erreichte ich das Ziel einige Zeit vor der Öffnung. Eigentlich wollte ich die Gelegenheit nutzen, um dort noch einen Kaffee zu trinken.

Aber am Bahnhof war nichts in Richtung Cafe oder Imbiss zu finden.

Bahnhof Neuenmarkt

Auch in der näheren Umgebung war kein Bäcker oder ähnliches auffindbar. Die Hoffnung, am Museum den Koffeinpegel zu erhöhen, wurde leider auch nicht erfüllt. Ein MITROPA-Speisewagen ist zwar als Restaurant vorgesehen, hat aber im April noch nicht geöffnet. Also blieb nur Warten, bis sich 10:00 Uhr die Tore zum Museum öffneten. Im Deutschen Dampflokmuseum weiterlesen