Der lange Weg zum Elsterradweg | Splitter 38

Am nächsten Abschnitt des Elsterradweges sollen in Kürze die Baumaschinen anrollen. Die Firma TIW Weischlitz hat in einer europaweiten öffentlichen Ausschreibung den Zuschlag erhalten, den Elsterradweg im Bereich vom Possigweg bis zum Leuchtsmühlenweg auszubauen. Damit wird das schon ausgebaute Stück ab Straßberg in Richtung Plauen verlängert. 246.000 Euro betragen die Kosten für das etwa 1,5 km lange Stück.Elsterradweg

Ende des Jahres könnte damit ein weiteres Stück „Buckelpiste“ des vogtländischen Teils des Elsterradweges der Vergangenheit angehören.

Als Umleitungsstrecke empfehle ich für die Zeit der Bauarbeiten vom Ende der Ausbaustrecke am „Possigweg“ diesen in östlicher Richtung (aus Kürbitz kommend nach rechts abbiegen) zu befahren und weiter über die Straßen „Weg ins Grüne“ und „Nussertweg“ zum „Leuchtsmühlenweg“ zurück zu kommen. Die Alternative über die Straße „Am Glockenberg“ ist auch möglich, aber dort herrscht deutlich mehr Verkehr.

Diesen Artikel teilen mit: Email this to someone
email
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Etwas Mathematik...