Das Neuensalzer Loch

Auf meiner Fahrt um die Talsperre Pöhl hatte ich Sperrung des Rad-/Fußweges bei Neuensalz bemerkt, die durch einen Höhlung unter der Asphaltdecke begründet ist.

In der Regionalpresse gab es dazu letztens Aufklärung. Entstanden ist das Loch demnach bei einem Starkregen Anfang Juli. Als Ursache sieht die Neuensalzer Bürgermeisterin Carmen Künzel eine mangelhafte Entwässerung des vor elf Jahren gebauten Knotenpunktes B173/B169. Das Loch wurde zwischenzeitlich verfüllt, hieß es weiter.

Neu scheinen die Entwässerungsprobleme nicht zu sein, da nach Darstellung in dem Artikel schon kurz nach dem Bau Probleme bei Anliegern auftraten, wenn starke Niederschläge auftraten.

Bleibt zu hoffen, dass nicht wieder solche Löcher auftauchen, die Radfahrer samt Rad verschlingen können… Wink

 

Diesen Artikel teilen mit: Email this to someone
email
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Etwas Mathematik...