Drei Täler – Teil 2

Die Tour entlang der Stillach führt Richtung Fastenoy, hier befindet sich die Talstation der Fellhornbahn. Von hier aus habe ich die Strecke über Anatswald in die Tiefen des Stillachtales gewählt.

Stillachtal

Von Oberstdorf aus geht es rund 10 km gemächlich bergan, rund 200 Meter Höhenunterschied sind auf dieser Strecke bisher bewältigt. Bis zur Buchenrain-Alpe mit Rastmöglichkeit sind es noch einmal rund 1,5 km, die allerdings knapp 140 Meter Höhenzuwachs bringen.

Stillachtal

Von der Alpe aus, die übrigens am Stillachursprung liegt, kann man das Tal des Rappenalpenbaches weiter erkunden. Der Rappenalpenbach bildet zusammen mit dem Bacherlochbach die Quallbäche der Stillach.

Stillachtal

Die Rückfahrt habe ich so gewählt, dass ich bei Faistenoy einen Weg in Richtung Freibergsee gewählt habe, der mit etwas weniger Steigung auf die Höhenlage des Freibergsees führt. Der Freibergsee wurde zu rund 2/3 umrundet. Von der Nordseite bietet sich ein Blick auf den herausragenden Anlauf der Skiflugschanze von Oberstdorf.

Freibergsee

Ab Freibergsee ging es auf kurzer Abfahrt nach Oberstdorf zurück.

Das dritte erkundete Tal gehört zur Trettach. Von Oberstdorf aus geht es entlang der Trettach in Richtung Gruben.

Trettachtal

Von Gruben aus ging es entlang des Weges „Dietersberg“ weiter in Tal hinein. Am „Gottenried“ habe ich mich für die Strecke durch den Wald oberhalb des Trettachbaches entschieden, verbunden mit deutlich steileren Anstiegen und Waldwegen mit Wurzeln und Steinen. Eine rast bietet sich an an der Alpe Oberau, rund 10 km Fahrtstrecke von Oberstdorf entfernt.

Trettachtal

Eigentlich kann man das Tal weiter in Richtung Quellgebiet der Trettach befahren. Derzeit war der Weg im Tal allerdings versperrt.

Trettachtal

Luftbilder bei Google zeigen, dass der Weg vermutlich durch Schlamm- und Geröllabgänge verschüttet ist.

Also ging es von der Alpe aus wieder zurück, diesmal auf der gut ausgebauten Straße direkt im Tal. Bei Gottenried lohnt sich auf jeden Fall ein kleiner Umweg zum Ufer des Christlesee. Dieser beeindruckt mit wunderbar klarem Wasser.

Trettachtal

Vom See aus ist es dann nur noch ein kurzes Stück zurück vorbei an der Loretto-Kapelle nach Oberstdorf.

Loretto - Kapelle

 

Die drei Strecken sind auf GPSies.com zu finden:

Im Downloadbereich steht eine GPX-Datei zur Verfügung, die alle drei Strecken enthält.

Diesen Artikel teilen mit: Email this to someone
email
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Etwas Mathematik...