Wanderweg Pöhl

Auf der Verbandsversammlung des Zweckverbandes Talsperre Pöhl wurde letztens der Vorentwurf für einen Radweg um die Talsperre vorgestellt. Dabei sollen überwiegend vorhandene Wege und Straßen genutzt werden, Anbindungen an andere Radwege sind geplant. Der erste Bauabschnitt soll die Strecke von der Tourist-Info am Campingplatz Gunzenberg bis zum Friedhof in Thoßfell reichen. Der Weg soll mit einer Breite von 2,5 m auf einer Länge von 7 km ausgebaut werden. Zwei Problemstellen wurden benannt. Zum einen vor dem Campingplatz ein Wegstück am Hang und zum anderen die Überquerung der Mauer an der Vorsperre, die nur mit Treppen zu erreichen ist. Und für Radfahrer sei das Geländer – vermutlich auf der Mauerkrone – zu niedrig. Bei geschätzten Baukosten von 2 Mio Euro werden sich die Gesamtkosten, die auch Grundstückserwerb, Vermessungsleistungen und anderes umfassen, auf etwa 3,5  Mio Euro belaufen.

Und wie sieht die (von mir so vermutete) Strecke heute aus?

Nach Voigstgrün (in Richtung Staumauer fahrend) schütteln Wurzeln eventuelle Radfahrer durch.

Wanderweg Talsperre Pöhl

Und etwas später kommt vermutlich die genannte Problemstelle des Weges am Hang.

Wanderweg Talsperre Pöhl Wanderweg Talsperre Pöhl

Der hier – mit Blick zurück – den Wald nahe des Ufers verlässt.

Wanderweg Talsperre Pöhl

An dieser Weggabelung vor Möschwitz fahre ich immer rechts den schmalen Weg, ob der geplante Wanderweg auch so entlang führt, weiß ich nicht, zumindest ist hier ein Weg vorhanden, der auch in Richtung Campingplatz führt.

Wanderweg Talsperre Pöhl

Am Ende des schmalen Wegstückes geht kurz und steil auf der Straße des Campingplatzes weiter.

Wanderweg Talsperre Pöhl

Das könnte ein Stück des geplanten Wegeverlaufes sein. Vielleicht gelingt es mir, Näheres in Erfahrung zu bringen.

Da ich ohnehin in der Nähe der Staumauer war, habe ich mir den Radwegeausbau in dem Bereich angesehen.

Von Möschwitz kommend scheinen die Bauarbeiten beendet, wieso allerdings das kleine Stück vor der Krone nur diesen Kiesbelag hat, erschließt sich mir nicht.

Wanderweg Talsperre Pöhl

Denn unmittelbar am Beginn des betonierten Weges auf der Dammkrone wurde ein ganz kurzes Stück Weg asphaltiert.

Wanderweg Talsperre Pöhl

Jenseits der Krone, kurz vor dem Abzweig nach Jocketa ist der Bau ebenfalls beendet und komplett asphaltiert.

Wanderweg Talsperre Pöhl

Für die Überquerung der S297 in Richtung Talsperrenblick wurde die Bordsteinkante abgesenkt. Ob das gegenüberliegend schon immer so war, kann ich aus dem Gedächtnis auch nicht mehr sagen, da habe ich nie drauf geachtet. frown

Wanderweg Talsperre Pöhl

So langsam entwickelt sich ja auch die Talsperre Pöhl in Sachen Radtourismus, aber es bleibt noch genügend Arbeit zu tun.

Diesen Artikel teilen mit: Email this to someone
email
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Etwas Mathematik...