Wanderweg Hof-Plauen | Der Start

psw_markierungMit der Kompass Wanderkarte konnte ich ja einen Streckenverlauf für meine Navigation generieren, aber ein genauer Startpunkt auf einer Karte im Maßstab von 1:50.000 lässt sich nicht ablesen, zumal im Stadtzentrum von Plauen weitere Infos eingedruckt sind. Das ist keine Kritik am Kartenhersteller, es geht einfach nicht anders (allenfalls als zusätzliche Ausschnittvergrößerung). Aber die Strecke soll ja am Rathaus beginnen. Dort begann meine Suche. Der Weg soll weiß-blau-weiß markiert sein.

An der Tourist-Information gab es keinerlei Hinweise, auch nicht auf andere Wanderwege, obwohl in unmittelbarer Nähe eine große Infotafel steht. Also weiter ums Rathaus herum fahren. An der Ecke zum Alten Rathaus ist ein Wegweiser zu Sehenswürdigkeiten aber keine weiteren Hinweise.

PSWW PL-HO

An der nächsten Ecke ist eine Markierung, aber in rot, also hier auch nicht. Laut Kompass-Karte könnte es die Straßberger Straße entlang führen, aber an der Teichgasse sind auch Sehenswürdigkeiten und der Jacobsweg zu finden.

PSWW PL-HO

An der Ecke Bleich-/Böhlerstraße der erste Fund! Damit weiß ich zumindest, wo der Weg herkommt! Nämlich entlang der Bleichstraße an den Weberhäusern vorbei.

PSWW PL-HO

In der Ingenieurstechnik nennt man es "Reverse Engineering", ich bin also den Weg zurück zum Start geradelt. Demnach müsste der Anfang in der süd-östlichen Ecke des Altmarktes sein und die Kirchstraße entlang führen.

PSWW PL-HO

Tatsächlich ist dort eine Markierung am Straßenschuld zu entdecken.

PSWW PL-HO

Dass der Weg aber sofort wieder in Richtung Johanniskirche führt, ist nicht zu erkennen. Denn dort hinter an den Durchgang zum Pfortengäßchen muss man.

PSWW PL-HO

Und hier zeigt sich die bereits auf der Webseite der Stadt Plauen genannte "Radtauglichkeit" des Wanderweges.  surprise

PSWW PL-HO

Ein Wanderweg mit Treppen ist vollkommen in Ordnung, aber so etwas als radtauglich zu bezeichnen geht an der Realität vorbei. Hier stellt sich erstmals die Frage, ob der Wegeentwickler jemals auf der Strecke unterwegs war? Angesichts der Treppen ist man geneigt, die Frage zu verneinen. Immerhin geht es das nette Pfortengäßchen entlang und durch die Durchfahrt an den Weberhäusern zur Bleichstraße.

PSWW PL-HO PSWW PL-HO

Den oben bereits erwähnten Wegweiser an der Ecke zur Böhlerstraße konnte ich allerdings die weitere Richtung nicht entnehmen, laut Kompass-Karte geht es über Böhler- und Dürerstraße in Richtung Unterer Bahnhof. Stutzig wurde ich an der Ecke zur Uferstraße an der Dürerbrücke. Denn nach dieser Markeirung kommt der Weg aus der entgegengesetzten Richtung.

PSWW PL-HO

Aber hier wurde mir auch klar, wie der Wanderweg geführt ist, nämlich entlang des Mühlgrabens. Also zurück zur Bleichstraße und einen Blick in Richtung Weg entlang des Mühlgrabens. Wer findet die Markierung?

PSWW PL-HO

Nun, die ist etwas versteckt am Radwegschild hinter den Büschen zu finden.

PSWW PL-HO

Vielleicht liegt es an der alten Kompass-Karte, die mich zunächst auf einen falschen Weg geschickt hat. Und der Verlauf am Mühlgraben ist auch wesentlich schönes, als durch die Häuserschluchten der Dürerstraße.

PSWW PL-HO

Bis zur Dürerbrücke war nun alles klar. Auch dort befindet sich eine Markierung, am Verkehrsspiegel. Allerdings ist die aus Richtung Stadtzentrum kommend nicht zu sehen, da quasi auf der Rückseite angebracht.

PSWW PL-HO

Der weitere Weg führt über die Panzerbrücke zum Leuchtsmühlenweg. An der Einfahrt zum Elsterradweg ist wieder eine Markierung in Richtung Possig zu finden.

PSWW PL-HO PSWW PL-HO

Um den Verlauf des Partnerschaftsweges Plauen-Hof bis hierher zu finden war ich vom Rathaus aus schon rund 40 Minuten unterwegs und habe rund 6 km "verfahren".

Und das ist der nach meiner Erkundungstour gefundene Wegeverlauf in Plauen vom Rathaus bis zum Leuchtsmühlenweg:

Diesen Artikel teilen mit: Email this to someone
email
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Etwas Mathematik...