Wanderweg Plauen-Hof | Update

In meinem Artikel zum Partnerschaftsweg Plauen-Hof habe ich fehlende Markierungen auf dem Streckenabschnitt ab Haidt bis zum Hofer Rathaus bemängelt. An dieser Stelle möchte ich das korrigieren. Vom Fremdenverkehrsverein Rosenbach Vogtl e.V. erhielt ich freundlicherweise nähere Hinweise zum Verlauf der Strecke in Hof. Damit konnte ich versuchen, die Strecke bei einer erneuten Fahrt zu erkunden.

Bis zur Oberen Labyrinthstraße hatte ich den Weg ja bei meiner ersten Fahrt verfolgen können und der partnerschaftsweg führt tatsächlich in Richtung der Ruine auf dem Theresienstein.

Am Ende der Oberen Labyrinthstraße geht es über einen Wiesenweg weiter.

Partnerschaftsweg PL-HO

Dieser führt leicht bergan in Richtung des weithin sichtbaren Funkturmes.

Partnerschaftsweg PL-HO

Am Waldrand kurz vor der Ruine war dann auch tatsächlich eine Wegmarkierung zu finden, direkt unterhalb des Symbols vom Jacobsweg. Allerdings ist die Markierung ziemlich verwittert und daher nur schwer zu erkennen.

Partnerschaftsweg PL-HO Partnerschaftsweg PL-HO

Der Partnerschaftsweg führt direkt zur Burgruine, hier konnte ich keine Wegweisung finden, es geht den leicht nach links führenden Hauptweg weiter.

Partnerschaftsweg PL-HO Partnerschaftsweg PL-HO

Auch entlang des weiteren Weges sind immer wieder Markierungen zu finden, allerdings muss man da schon sehr genau auf die Bäume am Wegesrand achten. Gelegentlich ist der Wegweiser auf der eher abgewandten Seite zu finden, wenn man aus Richtung Plauen kommt.

Partnerschaftsweg PL-HO Partnerschaftsweg PL-HO

Konzentriert man sich auf den eben genutzten Hauptweg, kann es leicht passieren, dass der abbiegende Verlauf des Partnerschaftsweges übersehen wird, wie an dieser Wegkreuzung. Die Markierung befindet sich gegenüber am Baum.

Partnerschaftsweg PL-HO

Der Weg führt durch den idyllisch angelegten Botanischen Garten.

Partnerschaftsweg PL-HO Partnerschaftsweg PL-HO

Ob dieses verwitterte Schild mit den Buchstaben „PW“ auch auf den Partnerschaftsweg hinweist?

Partnerschaftsweg PL-HO

Auf jeden Fall aber diese verwittere Kennzeichnung, der man das Alter förmlich ansieht. Vielleicht vor 25 Jahren angebracht, ist der Baum gewachsen und seine Rinde ist aufgerissen. Die Markierung gleich mit. Das Moos tut sein Übriges, das Wegezeichen zu verstecken.

Partnerschaftsweg PL-HO

Der Partnerschaftsweg führt in die Nähe der Brunnenfigur „Die wilden Männer“, die vom Hofer Bildhauer Joseph-Friedrich Laubmann in der Zeit von 1847 bis 1853 geschaffen wurde [Quelle: Infotafel an der Brunnenfigur].

Partnerschaftsweg PL-HO

Kurz darauf wird das markante Gebäude Theresienstein erreicht.

Partnerschaftsweg PL-HO

Vom Theresienstein führt der Partnerschaftsweg in Richtung des sogenannten Teppichbeetes, vorbei am Löwen vom Theresienstein.

Partnerschaftsweg PL-HO Partnerschaftsweg PL-HO Partnerschaftsweg PL-HO

Der Plan zur Bepflanzung des Teppichbeetes stammt von Gottlob Thomas aus dem Jahr 1880. Wie eine Infotafel berichtet, aus Anlass des angeblich 800. Stadtjubiläums. Kurz nach dem Teppichbeet wird der Stadtpark verlassen und es geht auf der Straße „Sand“ weiter.

Partnerschaftsweg PL-HO

Vom Sand geht es über die Untere Steinerne Brücke in Richtung Stadtzentrum.

Partnerschaftsweg PL-HO

Nach der Brücke konnte ich leider keine Wegmarkierung finden, ich nehme allerdings an, dass es kurz nach Überquerung der Saale ein kurzes Stück auf dem Saaleradweg entlang geht. Am Wegweiser konnte ich allerdings keine Hinweise zum Partnerschaftsweg finden.

Partnerschaftsweg PL-HO

Der Partnerschaftsweg führt durch dieses Tor hinter der Hospitalkirche.

Partnerschaftsweg PL-HO

Dass meine Vermutung zum Wegeverlauf richtig ist, wurde mir an der Straße Unteres Tor bestätigt. Ziemlich verdeckt von anderen Schildern ist die weiß-blau-weiße Markierung des Partnerschaftsweges zu erkennen. Aus der anderen Richtung kommend, also wenn man den Weg von Hof nach Plauen wandert (oder fährt) ist diese Markierung im Prinzip nicht zu sehen.

Partnerschaftsweg PL-HO

Damit hat der Partnerschaftsweg sein Ziel fast erreicht. Auf der Straße Unteres Tor fährt man bis zur Kreuzung mit dem Sigmundsgraben und dort geradeaus weiter in die Ludwigstraße.

Partnerschaftsweg PL-HO

Knapp 250 Meter weiter ist der Endpunkt (oder eben auch Startpunkt) der Tour erreicht, das Rathaus der Partnerstadt Hof.

Partnerschaftsweg PL-HO

Zum Abschluss noch der Verlauf des Hofer Teilstückes auf GPSies.com:

Nachtrag am 18.02.2018:

Christian Kreipe vom Fichtelgebirgsverein wies mich darauf hin, dass der Partnerschaftsweg vom Verein neu markiert wurde. Herzlichen Dank für diese Arbeit.

Über die  Arbeiten an den  Markierungen hatte ich auch schon kurz im Artikel zur Sternwanderung zur Pirker Autobahnbrücke berichtet.

 

Diesen Artikel teilen mit: Email this to someone
email
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter

2 Gedanken zu „Wanderweg Plauen-Hof | Update“

  1. Vielen Dank für den Hinweis. Im September 2017 hatte ich bei der Vorankündigung für die Sternwanderung nach Pirk schon darauf hingewiesen, hier der Artikel dazu. Ich kann das im ursprünglichen Artikel aber gern noch ergänzen.
    Außerdem ist geplant, die Steecke bei Gelegenheit noch einmal zu fahren. Dann würde ich natürlich ausführlicher berichten.

  2. Der Partnerschaftweg wurde im Sommer 2017 vom Fichtelgebirgsverein im Auftrag der Stadt und des Landkreises bis zur Grenze neu markiert. in soweit sollte der Artikel überarbeitet werden. Sollten deshalb immer noch markierungszeichen fehlen bitte Info an ch.kreipe@fichtelgebirgsverein.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Etwas Mathematik...