Planung für ein neues Naturschutzgebiet

Der Landkreis Vogtlandkreis plant die Ausweisung eines neuen Naturschutzgebietes mit dem Namen „Elstersteilhänge“. Damit entsteht ein geschütztes Gebiet von rund 700 Hektar zwischen Plauen und Elsterberg. Bereits jetzt sind rund 240 Hektar im Steinicht, im Triebtal und bei den Steilhängen von Röttis unter Schutz gestellt. Auf einer Veranstaltung im Pöhler Gemeinderat hieß es seitens Landratsamt, dass mit einer neuen Verordnung zum größeren Schutzgebiet auch „touristische Gefährdungspotentiale“ vermieden werden.

Das verstehe ich so, dass der Tourismus als Gefahr gesehen wird.  Aber vielleicht irre ich mich auch.

Von der Stadt Elsterberg gibt es bereits Gegenwind zu dem Vorhaben. Der Bürgermeister Sando Bauroth befürchtet eher negative Auswirkungen, vor allem für die künftige Nutzung des alten Enka-Geländes als Industriegebiet, das direkt an das geplante NSG grenzt. Außerdem befürchtet Bauroth Einschränkungen für die touristische Entwicklung.

Und mit Blick auf den leidvolle Ausbau des Elsterradweges kann ich dem nur zustimmen.

Und bevor man dort nicht mehr Radfahren oder Wandern darf, zeige ich schnell noch zwei Bilder aus der Konserve. 😉

elstertal_2  elstertal_1

Diesen Artikel teilen mit: Email this to someone
email
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Etwas Mathematik...