Unterwegs entdeckt

Bis Anfang Mai findet noch die Snooker-Weltmeisterschaft statt, da bin ich etwas weniger mit dem Fahrrad unterwegs… 😉

Auf meiner heutigen, kurz gefassten, Runde habe ich unterwegs eine Erweiterung unserer Straßenbahnhaltestellen gefunden:

2016_04_24_1

Oder doch nur Sperrmüll? Oder Parkplatz reserviert?

An der Mommsenstraße wird die Straßenbeleuchtung erneuert, die alten Betonmasten werden ersetzt und vermutlich wird ein richtiger Fußweg gebaut. An der Ecke zur Scharnhoststr. befindet sich am Betonmast die Wanderwegmarkierung für den Plauener Rundwanderweg.

2016_04_24_2

Wenn der Mast ersetzt wurde, wie lange wird es dauern, bis die Markierung wieder angebracht wird?

Und dann bin noch ganz knapp VOR dem einsetzenden Schneefall zu Hause angekommen. 😆

2016_04_24_3

Diesen Artikel teilen mit: Email this to someone
email
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter

3 Gedanken zu „Unterwegs entdeckt“

  1. Das sehe ich ähnlich. Das hätte mir gefallen, Higgins im Finale. Aber auch McManus muss sich jetzt noch ziemlich steigern.
    Und wenn sich Selby nicht etwas steigert, wird es ein chinesisches Finale.

    Und vielleicht sehe ich die Spieler nächstes Jahr im Februar, die Tickets sind jedenfalls schon da.
    German Masters 2017

  2. Ich bin ja mal gespannt, wer Snooker-Weltmeister wird. Wenn das so weiter geht, dann tippe ich auf Alan McManus. Schade, dass der John Higgins nicht mehr dabei ist. Den John hätte ich gerne noch einmal im Finale gesehen.

    VG – Pit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Etwas Mathematik...