Elsterradweg Quelle-Plauen | Teil 2

Die Strecke von der Elsterquelle entlang des Elsterradweges erreicht den Ort Doubrava in Tschechien. Am Ortseingang fährt man direkt an einem Freilichtmuseum zur ältesten Papiermühle im Ascher Ländchen vorbei.  Ein kurzer Besuch lohnt sich, man erfährt so auf alle Fälle etwas mehr zur Geschichte dieser Gegend.

2016_05_07_09

In Doubrava sieht man die Weiße Elster auch wieder einmal aus nächster Nähe und das kleine Rinnsal von der Quelle führt jetzt schon erheblich mehr Wasser.2016_05_07_10

Von Doubrava aus ging es früher diese Straße in Richtung Grenzübergang, jetzt weist ein Schild auf den neuen Verlauf des Elsterradweges hin.

2016_05_07_11

2013 bin ich noch an die alte Strecke über den gut sichtbaren Grenzübergang gefahren.

Grenzübergang

Auf dem gut ausgebauten Radweg geht es flott weiter in Richtung Bad Elster.

2016_05_07_12

Die auffälligste Neuerung in Bad Elster ist der Komplex der Soletherme und des König Albert Hotels.

2016_05_07_13

Architektonisch finde ich den Hotelbau absolut nicht überzeugend. So könnte auch ein Motel an der Autobahn aussehen oder x-beliebe andere Hotels. Eine gewisse königliche Erhabenheit hätte ich bei dem Namen eigentlich erwartet.

Der Kurpark in Bad Elster war eigentlich schon immer den Spaziergängern vorbehalten, Radfahren unerwünscht. Offenbar wurde das von radelnden Besuchern nicht immer beachtet, denn jetzt sind mir in beachtlicher Anzahl extra aufgestellte Tafeln aufgefallen, die deutlich auf das Verbot hinweisen.

2016_05_07_14

Am Elsterradweg bei Unterhermsgrün steht noch immer ein Schild „Vorfahrt beachten“.

2016_05_07_15

Und noch immer sehe ich hier keine quer dazu verlaufende Straße oder eine hier abbiegende Hauptstraße. Nur eine Art Wendestelle befindet sich hier. Ich denke, das Schild „Radweg Ende“ wäre hier sinnvoller gewesen.

Entlang der Talsperre Pirk fahre ich nicht den offiziellen Verlauf des Elsterradweges, der links der Pirk über Planschwitz und Magwitz führt, sondern über Wege am rechten Ufer. Auch wenn man dort mal über einen quer liegenden Baum klettern muss.

2016_05_07_16

Eine weitere erfreuliche Neuigkeit ist die Fertigstellung der Brücke an der Pirkmühle und die Anbindung des Elsterradweges an dieser Stelle.

2016_05_07_17

Das waren die wichtigsten Neuigkeiten am Elsterradweg von der Quelle bis Plauen.

Diesen Artikel teilen mit: Email this to someone
email
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Etwas Mathematik...