Sagenweg durch den Pöllwitzer Wald

Anfang Juli wurde mit einer Sternfahrt der Radweg „Sagenweg durch den Pöllwitzer Wald“ eröffnet, berichtet der  Tourismusverband Vogtland e.V.

Auf einer Länge von rund 22,5 km führt die Tour vom Zeulenrodaer Meer in die Reußenstadt Greiz. Natürlich kann man auch von Greiz nach Zeulenroda fahren. 😉

Ich habe für die Anreise nach Zeulenroda die Bahn gewählt, von Plauen nach Mehltheuer und dann umsteigen in die Geraer Bahn in Richtung Zeulenroda. Der Sagenweg führt direkt am Unteren Bahnhof in Zeulenroda vorbei, der Startpunkt liegt jedoch an der Talsperre. Vom Bahnhof zum Start habe ich daher einen anderen Weg gewählt, in meiner GPX-Datei im Downloadbereich ist die Anfahrtsstrecke mit enthalten.

Beginn des Sagenweges ist am Parkplatz beim Seehotel. Allerdings habe ich vor Ort keinen Hinweis auf die Strecke gefunden. Ausgewiesen ist hier die Strecke „Radtouren im Landkreis Greiz #2“, die laut Tourismusverband Vogtland die Strecke „Rund um Zeulenroda“ darstellt und eigentlich gar nicht hier entlang führt. Am einfachsten ist es, sich an die Wegweisung nach Greiz zu halten.

2016_08_psw_01

Vom Parkplatz geht es zunächst die Zufahrtsstraße zum Parkplatz bergauf. Meine Anfahrtsstrecke durch die Stadt fand ich angenehmer und abwechslungsreicher.

2016_08_psw_02

Am Ende der Ortsstraße geht es auf einem Radweg vorbei an der Bauerfeind AG bis zum Kreisverkehr.

2016_08_psw_03 2016_08_psw_04

Am Gewerbe- und Industriegebiet entlang führt die Tour zum Unteren Bahnhof.

2016_08_psw_05

Gegenüber der Bahnhofszufahrt geht es in den Weg namens „Obere Haardt“, es gilt einfach der Radroutenbeschilderung zu folgen, auch wenn nicht explizit ein Hinweis auf den Sagenweg vorhanden ist.

2016_08_psw_06

Über einen Wirtschaftsweg verlässt die Tour Zeulenroda.

2016_08_psw_07

Am Beginn des namensgebenden Pöllwitzer Waldes trifft der Radler auf eine erste Infotafel zum Sagenweg. Neben einer Karte, Info zum Pöllwitzer Wald und seinen Sehenswürdigkeiten gibt es die erste Sage zum verschwundenen Dorf. Darin geht es um ein Dorf, das bis zum Jahre…halt, wer mehr zur Sage wissen möchte, nimmt sein Fahrrad und fährt die Tour bitteschön selbst. Hier wird nichts weiter verraten.

2016_08_psw_08

Auf einer Länge von über 2 km zieht sich der ab hier befahrene Weg schnurgerade durch den Pöllwitzer Wald.

2016_08_psw_09

Nach einer kleinen Kurve ist der Moorerlebnispfad erreicht. Hier sollte man sich auf jeden Fall die Zeit nehmen und entlang des Pfades das Moor und seine Natur erkunden. Mit interessanten und schön gestalteten Objekten wird der Lebensraum Moor dem Besucher nahe gebracht, etwa  mit einem Holzfrosch oder den Augen der Moorbewohnern und ihrer Sichtweise, wie bei einem Inskekt beispielsweise.

2016_08_psw_10 2016_08_psw_11 2016_08_psw_12

Im folgenden Teil 2 verlässt der Sagenweg den Pöllwitzer Wald und führt mehr über Dorfstraßen in Richtung Ziel Greiz.

Diesen Artikel teilen mit: Email this to someone
email
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Etwas Mathematik...