Urlaub in der Lausitz | Teil 3

UmgebindehausradwegUmgebindehäuser sind eines der prägenden architektonischen Merkmale der Lausitz. Folgerichtig gibt es (mindestens) eine Radtour im Tourenportal der Lausitz, die sich diesem Thema widmet, den Umgebindehausradweg.

Als Startpunkt habe Großschönau gewählt und bin die Strecke entgegen dem Uhrzeigersinn gefahren, also zunächst  in südlicher Richtung nach Waltersdorf.

Bevor man Großschönau verläßt, führt die Tour an  einem Trockenturm vorbei.

Umgebindehausradweg

Diese Türme dienten dem Trocknen von Stoffbahnen, die zuvor auf der Rasenbleiche behandelt wurden. Der Trockenturm wurde 1836/37 erbaut.

In der Lausitz wurde das System der Wegweisung recht gut nach dem FGSV-Standard, der auch in der Radverkehrskonzeption für den Freistaat Sachsen Eingang gefunden hat, umgesetzt. Die Gestaltungsmöglichkeiten werden dabei umfassend ausgenutzt, zum Beispiel durch eingehängte Zusatzschilder mit Hinweisen auf touristische Routen oder erweiterte Zwischenwegweiser.

Umgebindehausradweg Umgebindehausradweg

Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob diese Art der Zwischenwegweiser mit zusätzlichen Signets für touristische Routen  im Standard vorgesehen ist. Hilfreich ist es auf jeden Fall.

Natürlich wird der Weg seinem Namen mehr als gerecht, Umgebindehäuser gibt es in den Orten entlang der Strecke mehr als genug zu sehen.

Umgebindehausradweg

Von Waltersdorf führt eine Straße angenehm bergab, allerdings wandelt sich die Wegequalität schlagartig, denn es geht plötzlich und etwas unerwartet rechts ab in diesen Waldweg.

Umgebindehausradweg

Der Waldweg führt in den Kurort Jonsdorf. Die weitere Strecke schlängelt sich anschließend meistens bergauf führend durch den Kurort. Jonsdorf und das benachbarte Oybin sind über eine Schmalspurbahn mit Zittau verbunden. Neben Zügen mit Dampflok fahren auch diese Dieseltriebwagen.

Umgebindehausradweg

Hinter Jonsdorf konnte ich am Straßenrand noch diesen echten „Starenkasten“ entdecken.  😀

Umgebindehausradweg

Die >Tour führt westlich an Zittau vorbei und anschließend im Tal der Mandau entlang. Unübersehbar ist in Hainewalde der mächtige Bau des Kanitz-Kyawschen Schlosses, auch „Neues Schloss“ genannt.

Umgebindehausradweg

Erbau wurde das Schloss in den Jahren von 1749 bis 1755 durch den königlich-preußischen Kammerherrn Samuel Friedrich von Kanitz. Ursprünglich im barocken Stil errichtet, ging dieser bei Umbauarbeiten Ende des 19. Jahrhunderts verloren. [Quelle: Wikipedia]

Solche Wegweiser und Umleitungshinweise für Radfahrer sollte man unbedingt ernst nehmen!

Umgebindehausradweg

Warum? Weil „Weg is nich mehr da…“ Ich bin natürlich erst mal in die Sackgasse gefahren. Ich wollte ja wissen, warum gesperrt ist…  🙄

Umgebindehausradweg

Das ist der Ersatzneubau einer Stützmauer, Schadensbeseitigung des Hochwassers aus 2010.

Und weil es so schön war, kommt gleich darauf die nächste Umleitung.

Umgebindehausradweg

Die Tour führt an diesem von außen wenig einladendem Bau vorbei.

Umgebindehausradweg

Aber im Inneren verbirgt sich Technik vom Feinsten. Zumindest für Freunde alter Motorräder und alter Technik, denn das Gebäude beherbergt(e) das Motorrad-Veteranen und Technik-Museum.

Umgebindehausradweg

Ich schreibe „beherbergt(e)“, weil beim Besuch des Museums zu hören war, dass ein Umzug an einen anderen Standort bevorsteht. Wann und wohin der Umzug erfolgt, ist sicherlich am ehesten über die Webseite des Museums zu erfahren.

Damit war der Umgebindehausradweg fast komplett gefahren, noch einige hundert Meter bis zum Parkplatz an der Kirche, Fahrrad ins Auto verladen und anschließend schön Mittagessen gehen.

Informationen zur Strecke gibt es bei Outdooractive:

Nach der Rückfahrt zur Ferienwohnung in Seifhennersdorf habe ich mich noch einmal auf den Weg gemacht. Die ganze Zeit schon hatte ich eine Art Burg oder Schloss auf einem nage gelegenen Hügel in Tschechien gesehen. Es handelt sich dabei um den „Vyhlídková věž Hrádek – Burgsberg“ in Varnsdorf. Bis zur Burg auf dem Gipfel sind rund 80 Höhenmeter zu bewältigen.

Und vom Schloss bietet sich bestimmt eine schöne Aussicht.

Umgebindehausradweg

Wenn denn geöffnet ist.

Umgebindehausradweg

Ich war im Oktober da. Also Montags geschlossen. Es ist aber Montag und Feiertag. Aber nicht Tschechien…

Also bleibt der „Trum“  für mich geschlossen. Das nennt sich, glaub ich, Talent.  😐

 

Diesen Artikel teilen mit: Email this to someone
email
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Etwas Mathematik...