Alte Salzstraße

Durch Zufall ist mir ein Wanderwegweiser mit der Aufschrift „Alte Salzstraße“ vors Rad gekommen. So etwas weckt meine Neugier. Den etwaigen Verlauf konnte ich ermitteln und danach bin ich die Alte Salzstraße auf der Rückfahrt von Greiz gefahren.  

Von Elsterberg muss man dazu zur Gippenschänke fahren und hier den Anstieg nach Görschnitz bewältigen. Vermutlich war die jetzige Straße von Görschnitz nach Cossengrün bereits Teil der Salzstraße.

Etwa auf halber Länge zwischen den beiden Dörfern zweigt ein Feldweg nach rechts ab, ein Wanderwegweiser, der auch auf den Elsterradweg hinweist, zeigt den Beginn der Salzstraße an. 

Ohne größere Höhenunterschiede führt der Feldweg in Richtung Steinsdorf.

 

Kurz vor Steinsdorf geht es am Platz vom Golfclub Plauen entlang. Die Bahn von Loch 2 verläuft parallel zum Feldweg und ich weiß nicht, wie oft daneben geschlagen wird…

In Steinsdorf endet das mir bekannt Stück der „Alten Salzstraße“.

Über den weiteren Verlauf lässt sich im Moment nur spekulieren und das bringt eigentlich nichts. Vielleicht kann ich an anderer Stelle weitere Infos ausgraben.

Immerhin hat es diese Salzstraße in die Wikipedia geschafft. Demnach führte diese von den Salinen bei Halle der Weißen Elster folgend nach Elsterberg. Von hier ging es über Steinsdorf, Plauen und Trogen weiter nach Hof. [Quelle: Wikipedia]

Der Verlauf des bislang erkundeten Abschnittes auf GPSies.com:

Diesen Artikel teilen mit: Email this to someone
email
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Etwas Mathematik...