Unterwegs entdeckt

Der Elsterradweg führt am Bahnhof Pirk auf die Bundesstraße und  dort weiter in Richtung Autobahnbrücke der A72. Es gibt allerdings einen Wanderwegweiser der unter anderem auf den Vogtland-Panorama-Weg (VPW) hinweist. Der Wegweiser ist vor der Überquerung der Gleise am Waldrand zu finden. Der VPW führt in Richtung Weischlitz rechts der Elster weiter. Eine Strecke, die ich auch mal erkunden könnte.

Der Weg führt unmittelbar an der Bahnstrecke entlang und trifft zunächst auf den Sichelgrund.

Ein kurzes Wegstück weiter geht es auf der Bahnbrücke über die Weiße Elster.

Achtung, der Weg an der Brücke ist sehr schmal, besser absteigen und das Rad schieben. Am Ende der Brücke geht es ohnehin eine kurze und steile Treppe hinunter ans Elsterufer.

Ab hier geht es unter der Bahnbrücke hindurch.

Und der Weg führt zurück zum Elsterradweg in der Nähe der Pirkmühle.

Der Weg ist eher für Wanderer gedacht, da die Treppe nicht wirklich gut für Räder geeignet ist.

Diesen Artikel teilen mit: Email this to someoneShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+

2 Gedanken zu „Unterwegs entdeckt“

  1. Ich glaube, da auch einen Hinweis zum „Stillen Plätzchen“ gesehen zu haben. Dem Tipp werde ich demnächst bestimmt folgen. Danke schön.

  2. Und E-Biker,die das Rad die Treppen an der Brücke tragen müssen sowie leicht bergauf fahren können,fahren vor dem Abzweig zur Brücke einfach geradeaus bergauf zum „stillen Plätzchen“,geniessen den Ausblick ins Elstertal und nach Geilsdorf,erfreuen sich im Frühjahr an den blühenden Leberblümchen und düsen nach Weischlitz hinab !!
    (ohne Unterstützung schafft man den Anstieg auch)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Etwas Mathematik...