Brücke weg

Gestern hat mich das regnerische Wetter doch abgehalten, nach Kürbitz zur Brückenbaustelle zu fahren. Und heute war von der alten Brücke nichts mehr zu sehen, also zumindest nicht von der Fahrbahn. Aus der Ferne war schon etliche Technik im Einsatz zu sehen.

Der Raupendrehkran ist nun auch in voller Größe – zumindest in der hier notwendigen Ausbaustufe – zu sehen.

Und die Widerlager werden auch abgebrochen und erneuert.

Aber das Sperrschild für Radler und Wanderer steht noch!  😀 

Die Bahnstrecke Gera-Weischlitz wurde ab 1875 in Betrieb genommen, die Haltestelle Kürbitz wurde ebenfalls 1875 erbaut. Laut Freie Presse stammt die Brücke noch aus dieser Zeit von 1870. 

Ab 19.Oktober soll der Bahnverkehr wieder rollen.

Diesen Artikel teilen mit: Email this to someone
email
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Etwas Mathematik...