Vater und Sohn regeln den Verkehr

Vorbemerkung:

Kurt Erich Ohser (1903 – 1944), bekannt unter dem Pseudonym e.o. plauen, war ein Plauener Zeichner und Karikaturist, der durch seine Geschichten von Vater und Sohn berühmt wurde. Plauen will ihm zu Ehren mit einer Sondergenehmigung Lichtsignalanlagen für Fußgänger (zu gut deutsch: Ampeln) mit den Zeichen von Vater und Sohn ausstatten und zumindest für eine vorerst befristete Zeit das gute alte ostdeutsche Ampelmännlein ersetzen. Eine gute Idee, finde ich.

Die Freie Presse berichtete am 27.04.2018 davon, dass an der Kreuzung Syrastraße/Hammerstraße  der Austausch erfolgt ist.

Ich nehme an, dass diese Kreuzung gemeint ist:

icon-car.pngKML-LogoFullscreen-LogoGeoJSON-LogoGeoRSS-Logo
Kreuzung Hammerstraße/Syrastraße

Karte wird geladen - bitte warten...

Kreuzung Hammerstraße/Syrastraße 50.493719, 12.139302

Ich habe mir heute alle vier Übergänge an dieser Kreuzung angesehen. Vater und Sohn habe ich nicht entdeckt. Diese Übergänge sind ausgewiesen für Fußgänger und Radfahrer, Vater und Sohn  haben keine Räder dabei, wie in der Freien Presse zu sehen war. Vielleicht habe ich falsch geguckt oder die falsche Kreuzung erwischt? Seltsam ist es schon…

Diesen Artikel teilen mit: Email this to someone
email
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Etwas Mathematik...