Unterwegs entdeckt

Ich fahre über die Elmbrücke bei Geiersberg/Drochaus, als auf der Bahnstrecke Hof-Plauen dieser Güterzug entlang kam. Zwei Dieselloks und etliche Züge beladen mit Gestein.

In Plauen hat mir mein manchmal mitradelnder Freund einen neuen Weg gezeigt. Den kannte ich wirklich nicht, obwohl ich in der Gegend oft unterwegs bin. Der Weg ist eine Verbindung von der Klopstockstraße zur Chrieschwitzer Straße direkt entlang der Bahnstrecke.

Und an anderer Stelle heißt es Abschied nehmen. Der Imbiss an der Jößnitzer Straße hat für immer seinen Wagen geschlossen. Die Betreiber, Familie Wickel, verabschiedet sich in den Ruhestand. Gelegentlich war ich dort auch Gast, wenn ich auf Dienstreisen mit dem PKW mittags dort entlang gekommen bin, war das eine gute Gelegenheit. Und es gab Gerichte mit Pferdefleich, was sicher nicht jedermanns Geschmack ist, aber ich habe da gerne mal ein Pferdebeef genommen.

Kleiner Lichtblick: Es soll ein neuer Imbiss öffnen.

Der Bahnhof Rentzschmühle ist auch Geschichte, zumindest in seiner historischen Form. Jetzt steht nur noch ein kleines Wartehäuschen der Deutschen Bahn.

Und so sah das im Mai 2014 aus:

An den Hängen Richtung Julius-Mosen-Turm an der Talsperre Pöhl sieht es auch schon herbstlich aus, die anhaltende Trockenheit hinterlässt offenbar auch hier ihre Spuren.

In Plauen konnte ich auf dem Weg nach Hause noch einen Feuerwehreinsatz erleben. Auf der Neundorfer Str. waren zwei Kameraden der Berufsfeuerwehr damit beschäftigt, Straßenbäume zu bewässern. Und rein optisch haben die Bäume das auch dringend nötig.

Diesen Artikel teilen mit: Email this to someone
email
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Etwas Mathematik...