Ostertour1 – Elsterradweg

Eigentlich wollte ich vom Bahnhof Plauen West nach Netzschkau fahren und dort die Tour Greiz-Werdauer Wald-Göltzschtalbrücke zu beginnen. Aber irgendwie den Fahrplan nicht verstanden oder die Auslunft nicht richtig bedient, jedenfalls fährt Feiertags gegen 8:30 Uhr vom Westbahnhof keine Bahn nach Netzschkau. Aber Richtung Bad Elster. Also bin ich in diese Bahn gestiegen und ins südliche Vogtland gefahren. Ich habe selten eine so volle Vogtlandbahn gesehen! Etliche Fahrgäste mussten stehen und es waren auch reichlich Fahrräder an Bord. Es sind aber alle mitgekommen, auch die später noch zusteigenden Fahrgäste samt Rädern.

Van Bad Elster ging es dann entlang des Elsteradweges zurück. Viel Neues gibt es da nicht zu berichten. Am Ortsausgang Rebersreuth in Richtung Lochhäuser (Drei-Bistumsstein) stand eine Absperrung an der Seite, deutet auf eine Baustelle hin, aber davon war in Folge auf dem Wegabschnitt nichts zu bemerken.

Eine Baustelle gibt es zwischen Hundsgrün und Unterhermsgrün, aber die befindet sich an den Gleisen der Bahnstrecke Plauen-Cheb.

Die Brücke über den Ebersbach hatte das Hochwasser im Mai 2018 komplett weggerissen, da waren nicht mal mehr Reste zu sehen.

Im Dezember 2018 hieß es in der Regionalpresse, dass eine neue Brücke errichtet wurde. Und jetzt gelangt man wieder trocknen Reifens (und Fußes) über den Bach hinweg.

 

Diesen Artikel teilen mit: Email this to someone
email
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Etwas Mathematik...