Baustelle auf der B92, Oelsnitz/Vogtland

Ab 10. Februar wird die Bundesstraße B92 in Oelsnitz zur Baustelle. Über einen Zeitraum von zwei Jahren wird der Abschnitt von der Bäckerei Wunderlich bis zur Tanzermühle saniert. Der erste Bauabschnitt im Jahr 2020 reicht vom Görnitzer Weg bis zur Tanzermühle. Neben neuer Entwässerung und Regenrückhaltebecken soll ein 1,75 m breiter Radweg entlang der B92 entstehen. Auch Fußweg, Bushaltestellen und die gesamte Infrastruktur im Untergrund, also Gas, Wasser, Abwasser, Elektroleitung und Breitbandkabel sollen erneuert werden. Im Februar sind Rodungen der Bäume geplant, ab März beginnen Bauarbeiten an der Kreuzung Tanzermühle und an einer Umfahrung bei der Kreuzung Görnitzer Weg.

Auf diesem Straßenabschnitt verläuft auch der Elsterradweg. Schauen wir uns den derzeitigen Zustand an.
Von Oelsnitz kommend führt der Elsterradweg über den „Letzten Heller“ zur Bundesstraße und mündet bei der alten Wetzstein-Brauerei auf die B92.

Der Radweg führt am Görnitzer Weg vorbei, ab dem in Kürze der erste Bauabschnitt beginne soll.

An der Tanzermühle, Abzweig der Staatsstraße S302 nach Schöneck endet das geplante Bauvorhaben. Das Foto ist mit Blick aus Richtung Adorf aufgenommen.

Am Abzweig Görnitz konnte ich Mitte Januar schon Erdarbeiten für die geplante Umfahrung der Kreuzung Görnitzer Weg entdecken.

Aber mir stellte sich die Frage, welche Umleitungsvariante wird es für den Elsterradweg geben? Dazu habe ich eine entsprechende Anfrage an die Pressestelle des Landratsamtes gerichtet. Darauf erhielt ich folgende Auskunft:

Während der Vollsperrung der B 92 in der Egerstraße in Oelsnitz wird im Abschnitt zwischen Görnitzer Weg und Einmündung S 302 für 2020 der Elsterradweg im Bereich von Oelsnitz über Görnitzer Weg, Unterer Görnitzer Weg und Tirschendorfer Straße geführt.

Ich habe diese Streckenführung mit bikemap.net eingezeichnet:

Ich werde mir das vor Ort bei Gelegenheit ansehen, ich weiß nicht wie breit die Straßen der Umleitungsstrecke sind und welcher Verkehr dort zu erwarten ist. Die offizielle Umleitungsstecke Richtung Adorf und Tschechien führt über Lauterbach, Süßebach und Obereichigt südwestlich der gesperrten Bundesstraße entlang. Richtung Schöneck soll die Umleitung über Tirpersdorf und Werda führen, also weit westlich der Baustelle.

Damit dürfte sich das Verkehrsaufkommen auf der Umleitungsstrecke in Grenzen halten, da vermutlich im wesentlichen die Anwohner der Dörfer Richtung Schöneck hier unterwegs sind.

Ich werde mir das während der Bauarbeiten wieder ansehen.

Zum Ende meines Artikels möchte ich noch einen Blick auf die alte Wetzstein-Brauerei werfen. Bis zu einem Brand (im September 2019) befand sich hier ein Fitnessstudio und ein Imbiss mit den vermutlich besten Burgern im Vogtland. Leider alles geschlossen und jetzt dem Verfall anheim gestellt. Der alte Namenszug „Ed. Wetzstein“ ist noch schwach erkennbar.

Die Brauerei wurde 1885 gegründet. Geschlossen wurde die Brauerei 1991, zu dem Zeotpunkt im Besitz der Sternquell-Brauerei Plauen GmbH. Auf alten Postkarten ist zu sehen, dass die heute noch vorhandenen Reste nur ein Bruchteil der ehemaligen Brauerei darstellen.

Mit freundlicher Genehmigung der akpool GmbH Berlin, www.akpool.de kann ich hier einen Screenshot von der Postkarte zeigen. dafür vielen Dank!

Die heute noch vorhandenen Reste der Brauerei sind im Postkartenmotiv das ganz rechts abgebildete Gebäude.
Bildquelle: www.akpool.de

Diesen Artikel teilen mit: Email this to someone
email
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Etwas Mathematik...