Neue Rastplätze in Jocketa

Eine Meldung in der Freien Presse berichtete von drei neu errichteten Rastplätzen für Wanderer&Co im Gebiet um Jocketa. Bei dem schönen Sonnabendwetter habe ich mich auf die Suche gemacht und mir diese Rastplätze angesehen.

Nummer 1 steht an der Pöhler Straße, vom Talsperrenblick kommend vor den ersten Häusern Richtung Jocketa. Vom Rastplatz bietet sich ein Blick auf die Elstertalbrücke, zumindest auf ein kleines Stück, das über den Baumwipfeln herausragt.

Es ist die typische Holzkonstruktion mit zwei Bänken, Tisch und Überdachung.

Nummer zwei steht in der Nähe vom Bahnhof am Wanderparkplatz, gleiche Ausführung. Hier befindet sich auch ein Plakette mit der Erläuterung, dass diese „Jubiläumsbank“ aus den Erlösen der 600 Jahr Feier von Jocketa 2019 gestiftet wurde.

In unmittelbarer Nachbarschaft ist ein kleines Denkmal aus fünf Steinen der Elstertalbrücke zu finden. Das Denkmal soll an die sinnlose Zerstörung der Brücke am 16.04.1945, kurz vor Ende des Zweiten Weltkrieges erinnern. An einem kleinen Gebäude neben dem Denkmal (vermutlich von der Energieversorgung) sind Zeichnungen von der zerstörten Brücke und dem Wiederaufbau zu sehen.

Nummer drei der neuen Rastplätze ist im Elstertal zu finden am Wanderparkplatz an der Barthmühle. Dieser ist allerdings noch nicht ganz fertig.

Auch von diesem Rastplatz hat man einen Blick auf ein kleines Stück Elstertalbrücke.

Für mich stellt sich die Frage, ob diese Standorte zufällig diese Beziehung zur Elstertalbrücke haben oder wurde das genau so ausgewählt? Im Presseartikel war jedenfalls kein derartiger Hinweis zu lesen.

Diesen Artikel teilen mit: Email this to someone
email
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Etwas Mathematik...