Radwegenetz Plauen

Im Haushaltsplan 2020 der Stadt Plauen stehen für 2021 (und die Folgejahre) 10.000 Euro für „Planung von Radverkehrsanlagen“ zur Verfügung. Planung, nicht Bau. Ich kann nicht einschätzen, wieviel damit zu planen geht. Wenn ich an meine Tätigkeit im Entsorgungsverband und die Planungsausgaben für diverse Bauprojekte im Bereich Deponiesanierung und ähnliches zurück denke, wird das nicht allzu viel sein. Laut einem Presseartikel in der Freien Presse soll als nächstes Projekt die Radroute Nummer 3 des Plauener Radwegenetzes untersucht werden. Diese Strecke Nummer 3, eine von 15 Alltags-Radrouten in Plauen, führt vom Postplatz nach Steinsdorf. Die Strecke sei nur teilweise als straßenbegleitender Radweg ausgebaut. (Anmerkung von mir: Das halte ich gelinde gesagt für beschönigend dargestellt.)
Außerdem, so im Artikel, sind die 15 Alltags-Radrouten kaum bekannt (dazu werde ich mich hier auch noch äußern).

Also sehe ich mir doch mal diese Route #3 etwas genauer an, gefahren bin ich auf dieser Route schon oft, meist nur kleine Abschnitte insoweit diese halt auf meiner Strecke lagen.
Mit der als Download verfügbaren Karte Radrouten der Stadt Plauen [Quelle: https://www.plauen.de/de/stadtleben/verkehr/radfahren-plauen.php ] im PDF-Format wurde die Strecke geplant und ein GPX-File im Navi gespeichert.

Start ist am Postplatz in Plauen, ein Radwegweiser zeigt hier verschiedene Richtungen an, aber keine nach Steinsdorf. Hier ist also wichtig zu wissen, dass die Route #3 über Jößnitz führt. Vom Postplatz geht es zunächst die Bahnhofstraße bergan.

Entlang der Bahnhofstraße begegnen dem Radler die bekannten Vater&Sohn-Skulpturen aus Holz, sofern diese nicht mit Winterwetterschutz versehen sind.

Am Albertplatz biegt die Route # 3 in die August-Bebel-Straße in Richtung Jößnitz ab, auch Steinsdorf ist ab hier am Radwegweiser ausgeschildert.
Entlang der A.-Bebel-Str. ist ein gemeinsamer Rad-/Fußweg ausgewiesen.

Die Radroute bleibt auf der A.-Bebel-Str. und überquert damit die Martin-Luther-Str., erst an Goethestraße führt die #3 zur Jößnitzer Str. Auf dieser geht es auf einem für Radfahrer freigegebenen Fußweg am Friedhof I vorbei weiter nach Jößnitz. Entlang Jößnitzer Str, Reußenländer Str. und Jocketaer Str. geht es ins Gewerbegebiet Reißig und durch die Kreisverkehre im Gewerbegebiet.

Am zweiten Kreisverkehr kann man einen kleinen Umweg nach rechts zur Falknerei Herrmann machen. Tipp: Sehenswert, sofern geöffnet…

Nach dem Gewerbegebiet führt die Route #3 wieder auf die Reußenländer Str. zurück und über diese leicht kurvige Straße geht es nach Jößnitz. Sehenswert ist das Schloss Jößnitz, die Radroute führt ja direkt am Schloßpark vorbei.

In Jößnitz ist wieder stückwerk stückweise der Fußweg zur Radnutzung freigegeben, wie hier kurz vor Ortsausgang.

Am Ortsausgang schließt sich die Steinsdorfer Straße an, und damit ist das Zeil der Radroute #3 fast erreicht.
Direkt am Ortseingang Steinsdorf biegt die #3 nach rechts in die Hohle Gasse ab. Achtung, der Radwegweiser ist nur ein kleiner quadratischer Zwischenwegweiser und da man hier mit etwas Tempo angerollt kommt, leicht zu übersehen.

Entlang der Hohlen Gasse ist in einiger Entfernung bereits die Steinsdorfer Kirche zu sehen, der Endpunkt der Radroute. An der Kreuzung mit der Hauptstraße ist eine Wassserpumpe auf der Verkehrsinsel zu finden. Von hier gibt es mehrere Radrouten, die gewählt werden können, so in Richtung Talsperre Pöhl oder nach Greiz entlang des Elsterradwegs.
Noch ein kurzes Stück Richtung Jocketa/Pöhl befindet sich die Steinsdorfer Kirche.

Anmerkungen zu meiner Einleitung:
Die Radrouten der Stadt Plauen gibt es als Download in einer PDF. In meiner Downloadversion fehlen fast vollständig die Straßen, die Weiße Elster ist eine dünne blaue Linie. Dafür sind die Bahnlinien überdeutlich zu sehen und jedes noch so kleine Gebäude. Nach diesem Plan zu fahren oder eine Strecke zu planen erfordert viel Wissen zu den örtlichen Gegebenheiten. Oder glückliches raten…
Zusätzlich sind die Strecken in Textform beschrieben.
Irgendwelche Darstellungen in interaktiven Kartenwerken, bspw. dem Online-Stadtplan auf der Webseite der Stadt Plauen oder auf Outdooractive (dort ist ja der Torusimusverband Vogtland mit seinen Routen zu finden) ist Fehlanzeige. Auch Downloads von GPX-Dateien oder ähnlichen Navi-Files sind nicht zu finden.
Die Textbeschreibung der Alltags-Routen ist allerdings nicht im Bereich Radfahren in Plauen ( da ist die PDF-Karte), sondern im Bereich Tourismus-Aktiv in Plauen – Radfahren. Verlinkung zwischen den Bereichen? Gibt es nicht.

Und wie ist es nun mit der Aussage, die Strecke sei nur teilweise mit straßenbegleitendem Radweg ausgebaut?
Als straßenbegleitend gilt ein Radweg, wenn er benutzungspflichtig ist und nicht zu weit von der Straße entfernt geführt ist. Ein Fußweg, der für Radfahrer freigegeben ist, fällt üblicherweise nicht unter das Merkmal „straßenbegleitend“.
Wenn ich auf meiner Tour nicht irgendwo ein Stück übersehen habe, so ist der einzige straßenbegleitende Radweg entlang der August-Bebel-Straße vom Albertplatz bis zur Martin-Luther-Str. Das sind exakt 500m. Bezogen auf die Gesamtstrecke von 9 km sind das 5,5 %.
Rein mathematisch sind 5, 5% tatsächlich teilweise, aber eben nur rein mathematisch gesehen. Als Radfahrer fühle ich mich mit so einer Aussage leicht veräppelt.

Ich lasse mich überraschen, wie es mit der Planung für die Radroute #3 weitergeht.

Von Steinsdorf musste ich ja letztlich wieder zurück nach Hause. Dafür habe ich mir eine Strecke durch den Wald beim Kaltenbach gewählt, da war ich noch nie unterwegs. Das Gebiet ist zumindest wandertechnisch erschlossen, die Jößnitzer Wanderstrecke J11 Syrau-Fröbersgrün führt durch das Waldstück.

Und hier ist noch der Streckenverlauf:


Download des GPX-Files für die Radroute #3:

Plauen Radroute 3
Plauen Radroute 3
Plauen-Radroute-3.gpx
31.0 KB
15 Downloads
Details...
Diesen Artikel teilen mit: Email this to someone
email
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Etwas Mathematik...