Unterwegs entdeckt

Ein Bekannter hatte mich auf eine alte Vermessungssäule bei Syrau hingewiesen. Im Prinzip fahre ich wenige Meter entfernt häufig daran vorbei, nur ist diese eben durch den Wald vom Hauptweg aus nicht zu sehen. Also bin ich die kurze Strecke abgebogen und habe mir die Säule genauer angesehen.

Ausweislich der Inschrift stammt diese aus dem Jahr 1876. Die „Königlich-Sächsische Triangulirung“ erfolgte im Zeitraum von 1862 bis 1890, auf der Webseite „Sachsen erkunden“ wird diese als GPS anno 1869 beschreiben, das Großenhainer Positionierungs-System. Großenhain scheint der Ausgangspunkt gewesen zu sein, die Großenhainer Grundlinie stellte die Basis der Triangulation dar. Mehr gibt es unter der verlinkten Webseite zu lesen.

Die Triangulationssäulen sind al technische Denkmale deklariert und stehen so unter Denkmalschutz. Die Säule Syrau ist eine Säule 2. Ordnung, diese haben einen Abstand von ca. 20 km zueinander. Optische Triangulation beruht darauf, dass die anderen benachbarten Säulen sichtbar sind. Aber die Syrauer steht mitten im Wald! Ich hatte Gelegenheit mit einem Kollegen vom Katasteramt des Vogtlandkreises dazu zu sprechen. Ja, meinte er, ganz einfach. Um 1870 herum gab es in Syrau an dieser Stelle keinen Wald! Naja, eigentlich logisch…

In unmittelbarer Nachbarschaft zur Säule befindet sich der Steinpöhl, ich vermute, dass das Areal als Steinbruch genutzt wurde. Auf Grund der üppigen Vegetation ist allerdings im Foto von den Steinbruchwänden nicht viel zu erkennen.

Auf dem Parkplatz vom Elster-Park entsteht eine Ladestrecke für E-Autos, also speziell für Teslas, keine Ahnung, ob da andere E-Fahrzeuge auch „tanken“ können. Ich schätze, das sind so um die 10 Ladesäulen.

Zumindest Teslas habe ich im Vogtland noch nicht allzu viele gesehen, die können sich ja dann alle hier zum gemeinsamen Plausch beim Aufladen treffen. Und dabei darüber sinnieren, wie schnell doch ein Tank mit Benzin oder Diesel gefüllt war.

Diesen Artikel teilen mit: Email this to someone
email
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Etwas Mathematik...