Unterwegs entdeckt

Kommt im Herbst zum Laub die Nässe,
fliegt man schnell mal auf die Fresse.

Nein, mir ist nichts dergleichen widerfahren. Aber ich musste an diesen Spruch denken, als es durch das nasse Laub an der Oelsnitzer Str. ging.
Letztens hatte ich von dem kleinen Fuchs an der Baustelle des Elsterradwegs berichtet. Dieses Mal war das Tier deutlich besser zu sehen. Ist ja auch keine Minipferd, sondern etwas ausgewachsenes.
Und auf die Straßberger Kirche gab es auch noch eine schöne Sicht.

Diesen Artikel teilen mit: Email this to someone
email
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Etwas Mathematik...