Unterwegs entdeckt

Bei meiner Tour nach Christgrün konnte ich am Rand der Strecke noch Weiteres entdecken.

So entsteht beispielweise an der Friedensbrücke in Plauen eine neue Treppe von der Dobenaustraße hoch zur Brücke.

Und in Christgrün sind mir zwei Bauwerke aufgefallen. Das eine ist die Kapelle des Ortes, überdacht mit einer auffälligen Plane und eingerüstet. Sieht nach Sanierung aus. Allerdings ist diese Plane und das Gerüst laut eines Fotos auf Wikipedia seit 2018.

Das andere Gebäude machte für ein kleines Dorf eine recht großen Eindruck, vielleicht die Reste eines Rittergutes?

Der „Poenicke“ kann hier mit seinem Werk „Album der Rittergüter und Schlösser im Königreich Sachsen“ weiterhelfen. Und in diesem Werk wird dieses Gebäude tatsächlich gezeigt und erwähnt, aber nicht als Herrenhaus eines Rittergutes, was mein erster Gedanke war, sondern tatsächlich als Schloss, das „groß und geräumig und noch im älteren Style erbaut“ ist. Eine Brauerei soll es hier auch gegeben haben. Auch die „Capelle“ gehört zu den Rittergutsgebäuden. Ausführlich kann das in der Veröffentlichung auf der Webseite der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB) nachgelesen werden.

Diesen Artikel teilen mit: Email this to someone
email
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Etwas Mathematik...