Der lange Weg zum Elsterradweg – Splitter 67 [Teil 3]

Die Ziegelhüttenstraße ist erreicht, von hier aus geht es nach Ruppertsgrün weiter. Saniert mit Betonpflaster von der Staatsstraße S297 bis Ruppertsgrün. Oder doch nicht?
Am Anfang ist schon mal Betonpflaster, die Straße für Radfahrer freigegeben, aber bitte nicht schneller als 30 km/h!

Das ist aber neu! Poller habe ich hier beim letzten Mal nicht gesehen.
Und immerhin, es ist dieses Mal nur EIN Poller in der Mitte der Straße. Als Radfahrer im Vogtland ist man ja schon froh, wenn diese Dinger nicht genau in der Fahrspur stehen. Von Trennlinie und Markierungsfläche, wie in der ERA empfohlen, rede ich ja gar nicht erst.

Jo, saniert mit Betonpflaster bis Ruppertsgrün….

Das ist wohl eher nicht der Fall, denn ein ganzes Stück Straße ist noch der alte, kaputte und holprige Zustand.
Allerdings war vielleicht das Ortseingangsschild schon vorbei und saniert wurde nur bis Ortseingang.

In Ruppertsgrün geht es unter der Bahnlinie Dresden-Plauen hindurch. Der Tunnel hat eine Höhe von 1,8 m.
Ich bin nicht allzu groß, aber zwischen Helm und Tunneldecke war nicht mehr viel Platz.

In Ruppertsgrün geht es vorbei an der Kirche und (vermutlich) einem alten Wirtschaftsgebäude vom früheren Rittergut Ruppertsgrün.

Nach Querung der Bahnlinie geht es in Richtung Losa bergab ins Tal des Forellenbachs (Google Maps gibt auch die Bezeichnung Ruppertsgrüner Bach an). Auf 1 km Länge geben 85 Höhenmeter ordentlich Schwung – allerdings nicht für Radler der Richtung Mündung – Quelle.

Der Spaß währt nur kurz, denn aus dem Tal geht es wieder aufwärts, 60 Höhenmeter sind wieder zu überwinden. Im Foto lässt sich das nur schwerlich darstellen.

Auf der Höhe angekommen führt die Straße rechts nach Losa weiter, der Elsterradweg wird vermutlich hier auf den Wirtschaftsweg abzweigen.

Dieser Wirtschaftsweg führt nach Scholas.
Landschaftlich ein schöner Weg. Bleibt zu hoffen, dass für die Nutzung als Elsterradweg ein ordentlicher Belag geschaffen wird.
Sagte ich schon, dass es hier die eben erstrampelte Höhe wieder hinunter ins Tal geht?

Das letzte Stück von Scholas bis zum Markt in Elsterberg folgt im nächsten Artikel.

Diesen Artikel teilen mit: Email this to someone
email
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Etwas Mathematik...