Festwochenende Plauen900

Plauen900

Dieses Wochenende ist der Höhepunkt des Festjahres zu 900 Jahre Plauen, mit dem Spitzenfest und einem Festumzug am Sonntag wird das Jubiläum gefeiert.

Erste Veranstaltungen fanden bereits am Freitag Nachmittag statt. Auf dem Weg von der Dienststelle nach Hause (derzeit fahre ich mit dem Rad zur Arbeit) musste ich schon plötzlich feststellen, dass die Bahnhofstraße überaus stark bevölkert war. Auf meiner späteren Radrunde habe ich das noch etwas näher in Augenschein genommen.

Auf der Bahnhofstraße hatten sich die „Die Glückspilze“ aufgestellt, Musik aus der Drehorgel und ähnlichem mechanischem Musikgerät. Leierkastenmusik ist möglicherweise auf Dauer nicht so einfach zu ertragen, aber hier hat der einzelne Glückspilz doch ordentlich Stimmung verbreitet.

Der Rest der Bahnhofstr. war beidseitig mit Trödlern gesäumt, die ihre verschiedensten Dinge feilboten.

Was macht die Kuh mitten in der Stadt? Gut, es ist nur eine aufblasbare Kuh, aber dafür ordentlich groß. Scheint ein Symbol für Steyr oder die hier befindliche/entstehende Gaststätte gleichen Namens zu sein. Denn unmittelbar neben der Kuh wurden an einem Stand steyrsche Käsespätzle angeboten.

Auf dem Altmarkte wurde noch die Bühne für eine abendliche Musikveranstaltung vorbereitet. Beim beginnenden Soundcheck bin ich dann doch mehr oder weniger geflohen, ich vertrage laute Musik nicht mehr. Liegt vielleicht am Alter.

Mein Tour am Sonnabend führte mich noch mal durch das ganze Festareal, Käsespätzle und ein Radler waren mein bescheidener Beitrag zum Umsatz.

Am Theater wurde Beachbasketball gespielt, Wetter und Temperatur waren absolut passend für diese Sportveranstaltung.

Diesen Artikel teilen mit: Email this to someone
email
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Etwas Mathematik...