Üben, üben, üben…

Der Plauener Busbauer NEOPLAN hat zum Tag der offenen Tür geladen und veranstaltet rund um das Betiebsgelände eine große Feier. Der Firmenparkplatz wurde zu einem Gelände für Fahrsicherheitstraining umfunktioniert. Die Verkehrsakademie Plauen hat dort wohl schon mal geübt…

Oder war es Aufgabe, die Kegel umzufahren statt zu umfahren? Wink

Zum Zeitpunkt meiner Aufnahme war der Platz jedenfalls ungenutzt und so kann ich nicht wirklich sagen, was es mit den umgefallen Hütchen auf sich hat.

Rad wiedergefunden und ein Unfall

05.07.2011 | Die Polizeidirektion Südwestsachsen teilt mit:

Gestohlenes Fahrrad wieder da

Zwickau – (am) Einer Polizeistreife fiel Montagabend auf der Leipziger Straße eine 22-Jährige mit einem auffällig lackierten Mountainbike ins Auge. Die Beamten erinnerten sich an den Diebstahl eines ebenso beschriebenen Rades vom 27. Juni in der Moritzstraße. Die Kontrolle des Mountainbikes brachte Gewissheit: es handelte sich um das gestohlene Fahrrad. Die Polizei ermittelt.

Radfahrer stieß gegen Pkw

Zwickau – (am) Zu einem Zusammenstoß zwischen einem Renault und einem Fahrradfahrer (46) kam es Montagmorgen an der Einmündung Kolpingstraße/Talstraße. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Sachschaden: ca. 400 Euro. Der 46-Jährige war erst auf dem Gehweg gefahren und wechselte dann auf die Straße. Die Renault-Fahrerin, die aus Richtung Erlmühlenstraße kam und nach rechts abbiegen wollte stieß mit dem Radler zusammen.

[Quelle: http://www.polizei.sachsen.de/pd_sws/medieninformationen.htm]

Anmeldung zur Sommertour

Die Sachsen Sommer Radtour ist vor wenigen Tagen gestartet.

 

 

Heute habe ich mich für die Etappe Zwickau-Plauen angemeldet. Laughing

War etwas problematisch, weil der Vodafoneshop zwar die Flyer hatte, aber nicht so recht wusste, wie damit für eine Anmeldung umzugehen ist.

Wird schon werden…

 

 

 

Der Streckenverlauf kann bei bikemap.net eingesehen werden, für Navis steht auch dort der Download eines GPX-Files zur Verfügung.

Eine Ansicht habe ich unter Nutzung von GPSies eingebunden.

 

Megaparty oder Entsorgerproblem?

Letzten Freitag bot sich mir am Containerstandort Wildstraße in Plauen dieses Bild:

Soweit mir bekannt ist, ist für Altglas seit Anfang das Jahres eine neu beauftragte Firma zuständig, laut Abfallwegweiser des Vogtlandkreises die Mitteldeutsche Logistik GmbH mit Sitz in Falkenstein.

In der Vergangenheit gab es bei solch einem Wechsel immer wieder mal derartige Zustände, die Entsorger müssen wohl erst ihre Touren an neue Gebiete optimieren. Aber bis Juli hat das noch nie gedauert. Undecided Das ist kein wirklich schöner Anblick und spricht meiner Meinung auch nicht gerade für das Unternehmen.

Fahrräder entwendet

03.07.2011 | Die Polizeidirektion Südwestsachsen teilt mit:

Zwei Fahrräder aus Keller entwendet

Plauen- (ahu) Am Samstag zwischen 8 und 17 Uhr brachen Unbekannte in einen Keller in der Reißigerstraße gewaltsam ein und entwendeten zwei Herrenfahrräder. Als die Beamten die Anzeige aufnahmen wurde weiterhin bekannt, dass ein im Kellergang abgestelltes und ungesichertes Herrenfahrrad ebenfalls entwendet wurde. Der Gesamtschaden beträgt 260 Euro. Sachdienliche Hinweise bitte an das Polizeirevier Plauen unter Telefon 03741/140.

[Quelle: http://www.polizei.sachsen.de/pd_sws/medieninformationen.htm]

Der lange Weg zum Elsterradweg – Splitter 13

Der Bau des nächsten Abschnittes am Elsterradweg geht voran. Das Ende bei Straßberg zeigt noch keinen allzu großen Fortschritt zu meinem Besuch vor 14 Tagen.

Aber am anderen Ende an der Possigbrücke sind die Arbeiten an der Tragschicht (nehme ich an) in vollem Gange.

Der Wegverlauf nimmt die bisherige enge Kurve (links oben im Bild) weg. Scheint so, als könnte der Zieltermin 29.Juli eingehalten werden.

Und dann kann entlang dieses schönen Elsterabschnittes bequem geradelt werden.

Gölzschtalradweg

Der Göltzschtalradweg im Vogtland ist ein weiteres Radwegeprojekt, das allmählich fertiggestellt wird.

Ein Teilstück bin ich ja bereits gefahren und habe ein paar Kuriositäten am Rande gezeigt.

Allerdings kann der gesamte Radweg (auf seiner vorgesehenen Route) noch nicht befahren werden. Zumindest in Mylau fehlt noch immer eine Brücke über die Göltzsch. Wie aktuellen Medienberichten zu entnehmen ist, scheint aber noch im September der Weg endgültig fertig zu sein. Die Bauarbeiten an der Brücke sind weit fortgeschritten, im August soll diese fertig sein. Die Verzögerung bis September ergibt sich aus dem geplanten Abriss einer Industriebrache in unmittelbarer Nähe der Brücke.

Geplant sei die Fortführung des Radweges im oberen Vogtland bis zur Vogtland-Arena mit der Großschanze.